Beiträge von LicherFan

    Wenn wir nach Wirtschaftlichkeit gehen, dann sind nicht nur die Eisbären 2100 ausgestorben...


    Genau das was MdE sagt ist ja der große Vorteil von Wasserstoff. Er ist ein Speichermedium, was nicht aus seltenen Erden gemacht wird...

    Die Lösung des Rätsels könnte in diesem Artikel stecken, den ich zufällig im Netz gefunden habe:

    https://www.echo-online.de/lok…esser-angebunden_19988744


    Die K53/K54 sind auf bayrischer Seite VU-Linien im eigenwirtschaftlichen Betrieb, was immer Vorrang vor einer Ausschreibung hat.

    Die K53/K54 hingegen sind aber sehr gut ausgelastet, selbst am Sonntag vormittags, die VAB 56 hingegen ist ehr so ein Anhängsel was man über die Ausschreibung so modifizieren kann.

    Schade, dass der Regierungsbezirk Unterfranken nur eine Konzessionsliste mit Stand 2018 online hat. (Was laut PBefG jährlich passieren muss...) Das ist man vom RP Gießen oder Darmstadt besser gewohnt hier in Hessen. Wie am Montag geschrieben ging die letzte eigenwirtschaftliche Konzession für die Linien 53/54 nur bis zum 31. Mai 2020.

    Ebenfalls besser in Hessen wäre, dass meines Wissens nach für alle Linien zuerst die Vorinformation für öffentliche Dienstleistungsaufträge kommt, in der dann zur Abgabe eigenwirtschaftlicher Angebote hingewiesen wird.

    Es würde mich auch wundern, da die 53/54 ja im bayrischen Teil auch wichtige Funktionen haben.


    Aber nochmal: Es gibt keinen Hinweis drauf, dass die Linien weiter bestehen bleibt. Die letzte Konzession ist ausgelaufen, kann aber über Verlängerung noch aktiv sein bis bspw. August 2021. In der aktuellen Ausschreibung von DADINA, KvgOF, LK AB und LK MIL ist es nicht drin. Das Bündel Bachgau umfasst die Linien nicht, bisher hieß das Bündel auch Bachgau.


    Verkehrlich hast du vermutlich völlig recht, ob das wirklich so geplant ist wissen wir spätestens nächstes Jahr...

    Die AB-53 und AB-54 sind bisher auf die VU konzessinoniert oder? Gemeinsam mit der Linie AB-57 ist da die Genehmigung auf jeden Fall am 31. Mai 2020 abgelaufen.

    Ich habe mal im NVP des Landkreis Aschaffenburg geblättert. Dort wurde zum Fahrplan 2020/2021 eine Verknüpfung der 53 mit der 86 angeregt. Das Linienbündel heißt aber auch Bachgau und ich finde zumindest keine Ausschreibungsunterlagen dazu bei TED. Und die Verknüpfung einer Linie aus Bayern über Babenhausen nach Rodgau wäre ja die BG1. Da eigentlich auch gesagt wird, dass es alle Linien im Bediengebiet betrifft, erwarte ich keine Weiterführung der 53/54...


    Gewinnen könnten das Los Bachgau die VU und das Los Babenhausen Spahn&Roth, wenn nicht sogar alles beim kleinen Spahn&Roth bleibt. Aber das ist wirklich Zukunftsmusik, wo die richtige Ausschreibung noch nicht läuft.

    Die DADINA beabsichtigt den Busverkehr in den Losen Bachgau und Babenhausen ab dem 30. August 2021 auszuschreiben. In den kommenden drei Monaten können eigenwirtschaftliche Anträge gestellt werden. Wer das tun will braucht Rücklagen um den Betrieb 24 Monate aufrechterhalten zu können! (Da wurde wohl nach RLP geschaut.)


    Es geht um folgende Linien, die sich im Zeitraum 08/2020 bis 12/2029 aber ändern können:


    BG1: Kleinwallstadt Bf -Niedernberg- Großostheim Schaafheim- Babenhausen- Rodgau-Dudenhofen Bf

    BG2: Mosbach Raiffeisenbank- Radheim- Schaafheim- Babenhausen Bf


    BA1: Schaafheim Sporthalle- Langstadt- Harpertshausen- Hergershausen- Sickenhofen- Babenhausen Bf

    BA2: Babenhausen Bf- Babenhausen im Erloch- Babenhausen J.-Schumann-Straße

    BA3: Babenhausen Bf- Harreshausen /Babenhausen J.-Schumann-Str.

    BA4: Babenhausen Kaserne- Babenhausen Bf


    Es scheint mir, dass die direkte Verbindung Babenhausen - Aschaffenburg gekappt wird. Dafür wird Kleinwallstadt direkt an Schaafheim, Babenhausen und Rodgau angebunden... Für weitere Änderungen sind die lokalen Experten dran.


    Wer das alles nachlesen will, die Originalquelle: https://ted.europa.eu/udl?uri=…:338015-2020:TEXT:DE:HTML

    Veranschaulichen wir es mal: Von Kassel fahren jeweils zu Beginn einer Stunde folgende Züge nach Warburg:

    7 RRX

    8 RE17

    9 IC

    10 RE17

    11 RRX

    12 RE17

    13 RRX

    14 ICE

    15 IC

    16 RE17

    17 RRX

    18 RE17

    19 RRX

    20 RE17

    21 RRX


    Die Züge sind dann bis Warburg auch extrem voll, wo dann der RE17 auf den RRX wartet und die eurobahn auf den RE17. Die Taktlücke am Nachmittag ist natürlich auch super, vor allem da beide Züge letztes Nahverkehrsprodukte nicht durch Konstanz glänzten.

    Im Endeffekt ist es die Frage, ob es eine Verbindung aus Richtung nördlich von Friedberg nach Karben braucht. Durch die zukünftige RB Friedberg - Bad Homburg würde da ein Punkt wegfallen, der aktuell nicht verkehrt wäre vermutlich. Und selbst dann ist Umstieg in Friedberg in die S6 gut möglich, wenn man nach Karben möchte.

    Bis der Flughafen endlich in Betrieb geht, ist längst das Beamen erfunden. Da braucht's keine Magnetbahn mehr :P

    Im Oktober kann man sich beamen, sensationell! Braucht es dafür die implantierten Chips? :evil:7


    Ernst bei Seite. @ujschmidtof hat völlig Recht, egal was man als Anbindung an den BER vorschlägt, der Zeitpunkt vier Monate vor der Eröffnung, ist gaga. Es gibt ja wie hier mehrfach geschrieben einen guten Plan zur Anbindung. Der Bus von der U7 zum alten Schönefeld ging ziemlich gut in meiner Erinnerung, da sollte es auch die Ecke weiter zum BER gut klappen. Im Endeffekt ist der SXF eh im Weg für einen Transrapid, keine Ahnung wie kurvengeeignet sowas ist.

    Der RMV macht im Normalfall ja nur nach Fahrzeugalter. Da aber für das Bündel 8 Jahre vorgegeben sind wären die Medenbach-Citaro für ein Jahr zu gebrauchen. Aber dann musst du nach einem Jahr wieder alle Fahrzeuge neu im X-Bus-Design bekleben lassen und neu mit WLAN ausstatten und so weiter. Wer eins und eins zusammenzählt wird sich da sofort eine komplett neue Flotte anschaffen. Mein heutiger Service-Post ;)

    Ist die X14 nicht einfach nur eine Teilstrecke der X15? Warum braucht man da ne neue Bezeichnung? Bei anderen Linien gibt's auch Teilstrecken ohne separate Liniennummer.

    "Die Linie X14 verdichtet das Angebot der Linie X15 zwischen Walldorf und Darmstadt montags

    bis freitags tagesüber zum Halbstundentakt. Da in Walldorf abseits der Linie X15 ein
    Aufkommensschwerpunkt angefahren wird, werden diese Verdichter zur Unterscheidung unter
    eigner Liniennummer geführt." So erklärt es die Ausschreibung.


    Die X14 fährt in Walldorf vom Vitrolles-Ring weiter über Werrastraße und Am Wildzaun nach Wohnpark/Gedenkstätte, während die X14 vom Vitrolles-Ring weiter zum Tor 31 am Flughafen fährt und dann wie gewohnt weiter zum Terminal 1. Zur Konkretisierung: Die X14/15 kommen vom Bahnhof Mörfelden über Mörfelden Zillerring und Walldorf Alpenring zum Vitrolles-Ring. Der Bahnhof Walldorf wird nicht mehr angefahren. Wenn ich das richtig im Kopf habe wird aber die Bedinung von Walldorf dann allgemein auf den lokalen Linien auch angepasst.

    Dann war das die Nachfrage, an die ich mich erinnerte.


    Danke für den Link! Da sind ja ein paar Korridore schon umgesetzt worden.


    Google sagt für Büdingen - Hanau über Ronneburg wie auch die B 457 via Gründau ähnliche Fahrzeiten. Allerdings für Büdinger maximal ne Alternative, wenn die Linie zum Freiheitsplatz führen würde. Gibt ja theoretisch einmal die Stunde eine schnelle Verbindung in 37 Minuten von Bahnhof zu Bahnhof. Ob die Strecke unterwegs genug Potential für einen Expressbus hat, sollen andere beurteilen. Eine durchgehende Verbindung als Regionallinie auf der Achse Büdingen - Ronneburg - Erlensee/Langenselbold wäre aber sicherlich wünschenswert.

    Ja, ich habe da X58 und X77 durcheinander gebracht. Daher hier nochmal richtig:

    Gibt da noch ein paar mehr, die blauen sind die zukünftigen. Insgesamt sind wir dann ab Dezember 2021 bei 30 Stück.


    X14 Darmstadt - Walldorf (ex 751) 12/2021-
    X15 Darmstadt - Walldorf - Flughafen (ex 751) 12/2021-
    X17 Hofheim - Flughafen - Neu-Isenburg Sippel -12/2021
    X18 Dietzenbach - Neu-Isenburg - Flughafen 12/2021-
    X19 Obertshausen - Neu-Isenburg - Flughafen BRH ViaBus -12/2021
    X26 Wiesbaden - Königstein - Bad Homburg DB Regio Bus Mitte -12/2024
    X27 Königstein - Karben - Nidderau DB Regio Bus Mitte Ohly&Weber -12/2024
    X33 Alsfeld - Bad Hersfeld 12/2021-
    X35 Alsfeld - Stadtallendorf - Marburg 12/2021-
    X37 Gladenbach - Herborn 12/2020-
    X38 Gladenbach - Marburg BuB -12/2021
    X39 Alsfeld - Treysa ALV -12/2021
    X40 Gladenbach - Biedenkopf ALV -12/2020
    X41 Dillenburg - Biedenkopf 12/2020-
    X57 Hanau - Maintal - Frankfurt BRH ViaBus -12/2021
    X58 Höchst - Flughafen DB Regio Bus Mitte 12/2020-
    X61 Frankfurt Südbahnhof - Flughafen ICB 12/2020-
    X64 Hanau - Obertshausen BRH ViaBus -12/2021
    X71 Darmstadt - Groß-Umstadt - Wiebelsbach Winzenhöler -12/2021
    X72 Limburg - Wiesbaden NVG -12/2023
    X74 Darmstadt - Ober-Roden DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X76 Nastätten - Wiesbaden NVG Engelhardt -12/2024
    X77 Frankfurt Südbahnhof - Cargo City (ex 77) ICB 12/2020-
    X78 Darmstadt - Groß-Zimmern - Semd DB Regio Bus Mitte -12/2023
    X79 Bad Schwalbach - Walluf NVG -12/2024
    X83 Langen - Neu-Isenburg - Offenbach DB Regio Bus Mitte Transdev Rhein-Main -12/2021
    X89 Weilburg - Grävenwiesbach Medenbach -12/2026
    X93 Erlensee - Hanau BRH ViaBus -12/2021
    X94 Erlensee - Frankfurt-Enkheim 12/2021-
    X97 Offenbach - Bad Vilbel Stroh Balser, Eberwein -12/2022

    Dem ist nichts hinzuzufügen eigentlich.


    Was für einen Schnellbus plant der RMV denn im Bereich Ronneburg? Soll es einen Bus Büdingen - Ronneburg - Langenselbold (- Hanau) geben? Ich hab irgendwas von ner Diskussion im Hinterkopf, bei google aber auf die Schnelle nichts konkretes gefunden.