Beiträge von der weiße bim

    Dass es hier mal weitergeht, hatte ich gar nicht bemerkt.

    Natürlich habe ich auch hier was passendes aus der Deutschen Hauptstadt parat. Leider wurden alle U-Bahnwagen der im RAW Schöneweide quasi in Handarbeit gefertigten Baureihe E III bereits 1994 ausgemustert und in Ferchland verschrottet. Auch der abgebildete, bereits in Hönow abgestellte Wagen 1928 und der daneben schon geplünderte G-Prototyp, der seine 1992 zugeteilte BVG-Wagennummer 494 nie angeschrieben bekam.


    1928eiii-5hd2ksr.jpg

    Immer wieder testen die Berliner Verkehrsbetriebe alternative Antriebe für Omnibusse. Die Serie Erdgasbusse 1861 bis 1865 vom Typ MAN NL 313 CNG blieb wie bislang alle anderen eine Episode.
    Erstzulassung 19.5.2006, Einsatz im Spandauer Raum, am 30.6.2010 wurden alle Wagen an den Hersteller zurückgegeben. Für Berliner Stadtverkehr ungeeignet.
    Das Bild zeigt Wagen 1862 auf der Linie X49 am S-Bahnhof Messe Nord - ICC (Witzleben).

    Berlin, VDL-Bus 1840.
    Die ersten beiden Leichbusse 1840 und 1841 waren bei VDL testweise geleast worden. Nach Übernahme erhielten sie neue Nummern, wurden aber inzwischen verkauft.
    Das Bild vom August 2012 zeigt die beiden Wagen noch ohne Nummernschilder, aber schon mit Wagennummer auf dem Betriebshof Indira-Gandhi-Straße.

    Komisch: 1832 ist gar nicht in der Fuhrparkliste mit Stand vom 01.09.1997 ?(
    Hatte der Wagen zuvor eine Nummer zwischen 1115 und 1183?

    Die Wagen 1831 und 1832, waren MAN NL202, Erstzulassung 1996 und 1992, aber nicht in Berlin. Sie wurden im August 2001 gebraucht gekauft bei einer Firma in Hannover (ex Nr. und Halter hab ich nicht in meiner Liste). Zu der Zeit hatte die BVG Wagenmangel und viel SEV zu fahren. Bis 2005/2006 waren sie im Fahrgasteinsatz, dann hat die Fahrschule sie akquiriert. Mitte 2008 wurde 1832 abgestellt und wieder verkauft, 1831 erhielt noch ein neues Kennzeichen B-V2060, wurde 2009 nach Getriebeschaden ebenfalls veräußert.
    Die Wagen 1115 bis 1153 waren auch MAN NL 202 mit Erstzulassung 1997, aber Leasingwagen und bis 2005 wieder zurückgegeben. 1154-1183 waren von Volvo, keine MAN, auch geleast.

    Das gibt mir Gelegenheit, gleich einen nachzulegen.


    Fahrschulwagen 1832 der BVG, gesteuert von meinem Jüngsten. Der Bus ist natürlich längst Geschichte, aus dem Kleinen ist inzwischen ein Mann geworden (aber kein Busfahrer).


    Hier geht ja die Post ab!
    Da die deutsche Hauptstadt in letzter Zeit deutlich unterrepräsentiert ist, kommt nun ein U-Bahnfahrzeug aus den Vergangenheit.


    Nachdem die Großprofilwagen der U-Bahnlinie E 1945 von der sowjetischen Besatzungsmacht als Reparationsgut nach Moskau abtransportiert wurden, Behelfslösungen mit Kleinprofil-Altwagen unzulänglich waren und sich 1956 neu gebaute Prototypen nicht bewährten, erstellte das RAW Schöneweide unter Verwendung von Teilen ausgemusterter S-Bahnwagen eine Serie Neufahrzeuge mit der Typenbezeichnung E III, insgesamt zwischen 1962 und 1990 86 Einheiten aus je einem Trieb- und Beiwagen.


    Aus wirtschaftlichen Gründen erfolgte bald nach der Übernahme der Ostberliner BVB durch die BVG die Ausmusterung aller Fahrzeuge. Das Bild zeigt den Triebwagen 1830 (E III-4), in seinem letzten Betriebsjahr 1994 im BVG-Lack und BVG-Betriebsnummer im Endbahnhof Hönow der Linie U5.


    Upps, ich war voll im Winterschlaf-Modus und habe den 1700er Start völlig verpasst. :sleeping:


    Dafür kommt jetzt eine etwas vorsintflutliche Traktionsart, eine 1918 (also exakt vor 100 Jahren) bei Linke-Hofmann Breslau hergestellte Brigadelok der Heeresfeldbahnen, die seit Eröffnung der Pioniereisenbahn Cottbus 1954 dort im Einsatz ist.
    Über ihren Lebenslauf gibt diese Webseite Auskunft: http://www.heeresfeldbahn.de/l…hland/brigadelok/162.html



    Ich bin heute von vielem Regiobus PM Bussen überholt worden, und muss definitiv sagen, für 1698 und ähnliche Nummer kommen wir hier in Potsdam wohl mindestens 1 Jahr zu spät. Alle Busse haben nur 3stellige Nummern. Vielleicht gibst ja anderswo passende Nummern

    Nein, wie User "Jimmy" schon am 1. Mai schrieb, hat der erst Ende 2016 gegründete Betrieb regiobus Potsdam-Mittelmark GmbH im Betriebsteil Potsdam die gesuchte Nummerngruppe im Bestand, nur leider ohne 1690!
    Guckstdu hier: https://vgbelzig-busse.jimdo.com/fuhrpark-regiobus


    Selbst die BVG der Hauptstadt hatte schon ewig keinen Bus 1690 mehr. Zu Zeiten der BVG-West waren die hohen 1600er Nummern mit Reisebussen belegt. Nur waren bei denen die Wagennummern meist nicht angeschrieben, sondern nur auf dem polizeilichen Kennzeichen zu ersehen. Zumindest vom Hertha-BSC Mannschaftsbus B-V 1693 liegt mir ein Foto vor.


    Derzeit sind die BVG-Nummern 1685 bis 1688 mit den Solaris Urbino 12 electric belegt. Die Wagen sind aber so grottig, dass man wohl kaum noch zwei davon beschaffen wird.


    Also weitersuchen ...

    Leider die letzten Tage verpasst, so dass die neuen E-Busse der BVG eben hier gewürdigt werden. Zumindest 1685 war ja in der Kette. Hier kommen die drei anderen:
    1686 am Bahnhof Zoo


    1687 in der Wendeanlage Hertzallee (in der Nähe der Bahnhofs Zoo):



    1688 auf der Ladeplatte beim Nachladen der Akkus, ebenfalls Endpunkt Hertzallee:

    Die Lieferserie der Citaro von 2006 endete zwar im Mai 2007 nach 80 Stück mit der Nummer 1680, aber der Wagen 1648 erhielt nach Diebstahl eines Nummernschildes von der Zulassungsstelle ein neues polizeiliches Kennzeichen. Seitdem trägt dieser die Wagennummer 1681, hier auf einer Aussetzfahrt in Pankow-Heinersdorf.


    Ein paar Tage später hat sich der gleiche Wagen mit einem Aldi-Lieferlaster angelegt: http://www.morgenpost.de/berli…gen-in-Buch-zusammen.html (Link zur Pressemeldung mit Unfallbild).
    Nichts schlimmes, nach 8 Tagen war der Bus wieder im Rennen.

    Wagen 1644 der Dresdner Straßenbahn, erhalten als Museumswagen, hier mit interessiertem Publikum bei einem Tag der offenen Tür im Straßenbahnhof Trachenberge.



    Ich mache mit einem Schienenfahrzeug weiter.


    Neulich bin ich an der Endhaltestelle Pasedagplatz aus der Linie 27 ausgestiegen, wo sich die Gelegenheit für ein stimmungsvolles Abendfoto bot.
    Die Nummer 1598 des BVG-GT6U wurde durch ein wartendes Auto schön angestrahlt :thumbup: