Beiträge von Raves

    Somit geht der X38 nicht wie geplant an Lyst im Dezember sondern von der B.u.B. (Bender und Becker) direkt an die ALV.

    Durch die Übernahme der ALV, dieser Linien hat sie wieder einen Fuss in LMR Marburg West drin indirekt.


    Aber ich persönlich finde es gut das die ALV bleibt.

    Und hoffe mit dem was Lyst genacht hat fällt er auch die Klappe weil man kann nicht erst günstig pokern nur um dann zu verkaufen um mit mehr Gewinn raus zu gehen.

    Warum haben die denn nicht behalten und als Ersatz für den 648ziger, also kurzer ILINT eingesetzt?

    Weil man dich nicht als Fuhrparksmanager eingestellt hat, du denkst auch nur Wagen die als Reserven sind, sind gut das man sie hat, das ist Totes kapital wenn die Rumstehen und nicht gerade wenig.
    Darüber hinaus sind die 628er schon alle samt sehr in die jahre gekommen und nicht mehr Ausschreibungskomform weil keine Niederflur.

    In Marburg fällt mir auf, dass das Netz noch nie ausgeschrieben wurde bzw. es wurde wahrscheinlich mal irgendwann per Direktvergabe vergeben.

    Das gibt natürlich der MVG und dem Personal Planungssicherheit und hat bestimmt auch dazu beigetragen, dass man sich jetzt ruhigen Gewissens den "teureren" Tarifvertrag leistet.


    Wer das allerdings als Allheilmittel gegen Streiks ansieht, sollte auch Bedenken, dass irgendwann mal auch in diesem Vertrag verhandelt wird (wahrscheinlich auch Verdi?) und da gibt es dann immer eine potentielle Streikgefahr. Auf jeden Fall gönne ich es aber dem Fahrpersonal.


    So als Fahrer der MVG hänge ich mich da mal rein ;)
    JA wir haben diese Jahr die Direktvergabe für 10 Jahre gewonnen und die Linienkonzession geht von den Stadtwerken direkt auf uns als MVG über, die Busse bleiben weiterhin bei den Stadtwerken und werden von uns als "angemietet" bzw für bereit gestellt.

    Nein es war nicht ruhigen gewissen aber es war ein Weg den wir begehen um weitere schritte durchzuführen.

    Den wer sich bei uns das mal anschaut weiß das wir als MVG (Marburger Vekehrsgesellschaft) eine reine Personalgesellschaft sind und Tochtergesellschaft der Stadtwerke und Stadtwerke Consult.

    Weil du auf Verdi zu sprechen kommst, nein wir sind größtenteils nicht mehr bei Verdi und mit denen wären wir auch nie in den TV-N gekommen.
    Der Großteil der Fahrer ist in die NahVG gegangen und mit dieser haben wir den TV-N bei uns erkämpft.



    Ich empfände es sinnvoll, wenn der LHO-Tarif dem TV-N Hessen entsprechen würde. Dann gäbe es keine zwei unterschiedlichen Entlohnungen für die identische Arbeit am identischen Ort.

    Nein das muss ich sagen sehe ich nicht so, auch wenn ich hier rein drücke und unseren Kollegen im LHO etwas auf die Füße trette aber viele Private können sich den TV-N der dem öffentlichen Dienst angeglichen ist schlicht wirklich nicht leisten.
    Was klar aber ist das der LHO dem TV-N gegenüber sehr niedrig ist.