Beiträge von MAN-Fan

    und für Mohn auf der 270).


    Seit wann fährt Engelhardt für Mohn die 270? und mit welchem Wagen?


    Paul und Wassum fahren ja ganz gut für die NVG.


    Mit was fährt Paul für die NVG? Das muss wohl an mir vorbei gegangen sein...


    Der wird keine 14 Stunden durch fahren, sondern dazwischen eine längere Pause gehabt haben. Gerade im Regionalverkehr ist sowas nicht unüblich.


    Das Phänomen nennt sich geteilter Dienst und ist einer der Gründe, wieso auch private Betriebe wie Engelhardt kostendeckend funktionieren können. Tatsächlich ist es aber keine Methode um Fahrer auf Dauer bei Laune zu halten...

    Das Geräusch kam sehr unregelmäßig und teils öfter im selben Stand. Da sehe ich keinen Zusammenhang, dass der Fahrer irgendetwas drückt oder schaltet.
    Es schaltet nicht nur um, auf ein anderes Motorgeräusch, sondern das "Aufheulen" dauert jeweils immer nur etwa eine Sekunde.


    Das Geräusch ist nicht vom Motor, sondern lediglich der Hydrolüfter heult mal kurz auf, das ist bei neueren €6 Lion's Citys so, nicht nur bei der Südwest.

    Ja, die Wendezeiten sind teilweise extrem kurz und daher kommt es oft zu hohen Verspätungen, die Erfahrung habe ich auch schon gemacht.
    Zum Thema Fahrermangel: Dem Problem versucht die NVG damit entgegenzusteuern, sich Fahrer auszuleihen. So fahren auf der 271 aktuell Fahrer vom Sippel.

    Die MAN sind von der Bauart sogar auch "Stadtbusse" und keine GÜs.


    Naja es scheint mir, als habe die DB schon Vorgaben an die Subs, zumindest hat die NVG extra bei den Fahrzeugen, die für die ORN laufen diese orangen Reflektorstreifen über die Türen gebabbt.


    Der Gelenkwagen von der RMV war ja schon mal da, keine Ahnung ob der länger bleiben soll (wäre mir aber lieber).

    Der "richtige" Kombibus wäre dann aber ein Hochflurwagen, wie Mercedes Integro?


    Ja zum Beispiel. Oder wenn es etwas luxuriöser sein soll auch z. B. MB Tourismo RH, Setra Multiclass oder Neoplan Jetliner


    Meiner Meinung könnte man einen gut ausgestatteten Citaro LE MÜ als Kombiwagen verwenden.


    Ein S 41X LE Business von Setra würde meiner Meinung nach noch besser passen, wenn der Low Entry schon der neue Kombibus sein muss. Beim LE Business hat man als Fahrgast durch die großen Scheiben bessere Sicht und einen helleren Fahrgastraum, außerdem eine bessere Stehhöhe (besser mit Gepäckablagen vereinbar) und der Bus kann mit Schaltgetriebe oder PoweShift bestellt werden, was u. U. besser für Kombibusse geeignet ist.


    Ja, also die Crossway der DB Regiobus Südwest, die v.a. Richtung MTK fahren fand ich sehr klapprig und auch alles sehr lieblos verbaut. Die anschließende Mitfahrt in einem Setra S 415 LE war da deutlich angenehmer, und auch alles besser verbaut irgendwie.


    Das sind ja die gleichen, die auch 273/274 laufen. Die haben wie auch die von der (originalen) ORN im RTV Auftrag eine Ausstattung, die eher bei Stadtbussen üblich ist: Innenschwenktüren, Voith DIWA 4-Gang Automatik, andere Fahrerkabine und Actia-Dashboard, weniger komfortable Sitze (obwohl die meiner Meinung nach genauso schlecht sind wie der andere Sitztyp, der bei den Crossways LVG und Roth verbaut ist).

    Also ich bin letztens mit einem von Loreley Verkehr mitgefahren. Die sind zwar gut ausgestattet, aber immer noch Ivecos. Die sollen auch für Fahrten im Ausflugsverkehr eingesetzt werden mit einem zusätzlichen Gepäckanhänger (daher auch die "Reise"bestuhlung und die Anschnaller)...
    Für den Linienverkehr sind die vielleicht noch annehmbar aber im Ausflugsverkehr würde ich als Kunde dann doch lieber einen (richtigen) Kombibus bevorzugen.


    Ich denke Du meinst aber vor allem die Iveco Gekenkbusse vom Roth. Ich habe noch nichts Gutes über diese gehört und versuche eine Mitfahrt so gut wie möglich zu meiden, früher oder später werde ich sowieso mal mit einem fahren... Ich habe ja bis zuletzt gehofft, dass das ganze nur ein schlechter Scherz oder ein Gerücht war, aber dannn waren sie da...


    Ich weiß jetzt auch nicht, ob Dir das "qualifiziert" genug ist :D Aber ich hab nun mal nicht viele gute Erfahrungen mit Ivecos machen können. Und ich scheine mit Dir einer der wenigen zu sein, die die 274 (und auch 271) regelmäßig nutzen, von daher dachte ich jetzt einfach mal ich geb meinen Senf dazu. :D Mahlzeit!

    Die Busse standen bisher bei der ESWE aufm Hof und wurden gestern auch mal bewegt. Aber ob sie noch mal zu MB geschickt werden, kann ich Dir nicht sagen.
    Als Ausgleich wurden noch nicht alle "alten" Busse, die ausgemustert werden sollen, abgemeldet.

    Hajü : ja, leider ist es eine kleine Maschine aber mit stärkerem Turbo... Letztens saß ich hinten am Turm und die Hitze war kaum auszuhalten, obwohl es ansonsten nicht sehr warm war. Beim Anfahren ziehen die aber dann doch ganz gut.


    Bei den neuen MAN von der DB hab ich sogar das ungute Gefühl, dass der Kickdown gesperrt ist, daher kommen die wohl nicht so gut vom Fleck. Die Gangwahltaster haben auch wieder keine Sperrstufen. Mit Kickdown zieht die 360er MAN Maschine erfahrungsgemäß richtig gut.



    Wenn die NVG noch auf neue Software wartet, wundert es mich, dass es schon funktioniert hat auf der 275... Naja wer weiß, was das für Probleme sind, Fahrscheinverkauf und -Kontrolle funktionieren ja auch manchmal und manchmal wieder nicht.


    Ja Loreley meinte ich, ich benutze manchmal noch den alten Namen :D
    Es würde mich aber wundern, wenn es was anderes als Iveco wird.

    Ich hab die Ansagen der NVG schon beim Sub gehört, bei der NVG selbst allerdings noch nicht.


    Vorführwagen hat die NVG nicht übernommen, die neuen Solos haben andere Sitze und andere Polster (die Vorführer hatten DB-Optik)


    Ich bin froh, dass Roth und Albert teilweise noch mit alten ORN-Bussen fahren... Die Ivecos werden schon noch früh genug kommen... :wacko: Die Südwest hat ja auch erst welche für die 274 bekommen (die auch teilweise an Albert verliehen werden).

    Linie274 Es sind doch alle Busse mit Fahrscheindruckern ausgerüstet oder fahren noch welche ohne? Also bei mir funktionierten die Bildschirme meistens, nur oftmals die Haltestellenweiterschaltung nicht.


    Mich wundert ja die uneinheitliche Ausstattung der Busse... Die Solos haben 'Inter Star Eco'-Sitze und die meisten Gelenkzüge 'City Star Function'.
    Heute morgen sah ich aber einen Gelenker auf der 275 mit 'Inter Star Eco'-Sitzen... ?(


    Da bin ich ja mal gespannt. Einen Iveco Crossway Gelenkbus habe ich noch nie gesehen. Aber die Ivecos auf den RTV Linien machen doch eigentlich eine ganz gute Figur, gibt bestimmt bessere Fahrzeuge, aber auch schlechtere.


    Das wäre dann ein Iveco Urbanway Gelenkbus.
    Naja ich bin mit den Ivecos im RTV-Einsatz ehrlich gesagt alles andere als zufrieden... Sitzabstand und -komfort lassen echt zu wünschen übrig und auch die Geräuschkulisse zeugt nicht unbedingt von hochwertiger Verarbeitung etc.

    Ich bin heute auch mit EMS-NV 127 gefahren, morgens noch mit einem SSB Citaro G.
    Die Ausstattung ist ganz in Ordnung, ZF-Ecolife und scheinbar auch eine relativ gut Maschine. Die Sitze sind vom Typ "City Star Function" (statt "City Star Eco" wie bei der VM) und damit Sonderausstattung. Die Wagenfarbe ist weiß. Gestern hat man scheinbar wieder einen Citaro Facelift G aus Idstein auf der 271 eingesetzt :D




    Wie meinst Du das? Die werden doch wahrscheinlich denselben Fahrzeugtyp ordern wie die DB oder? MEWES hatte ja damals auch den Citaro mit etwa derselben Ausstattung wie die ORN. Schlimmer als die muffigen ORN-Citaros können deren Neuwagen ja auch nicht sein.


    Naja so wie es ausschaut werden das IVECOs. Und die können gerne noch auf sich warten lassen wenn man mich fragt. Aber warten wir mal ab.

    Weiß jemand, wer dieser neue Subunternehmer ist?


    Das ist Roth aus Kirberg. Der fährt auch schon mit einem Solo Iveco für die ORN als Sub auf der Linie 245.


    Heute war allerdings auch wieder ein ORN Citaro G mit ORN Fahrer auf der 274.


    Es gibt wohl(!) mindestens einen ORN-Wagen, der von Loreley besetzt wird.


    Das müssten meiner Beobachtung nach mindestens 2 Solos und ein Gelenkbus sein. Die sind auch am Firmenlogo-Steckschild erkennbar. Das waren meistens der einzelne Citaro Facelift Ü, der Citaro Facelift LE und MZ-RN 594 (ex RKH)


    Ich persönlich bin echt froh, dass die Subs noch nicht ihre Neuwagen haben...


    Grüße

    aber 2,5 Monate unorganisiertes Umherrirren, ich glaube, dass das der DB Regio Bus nicht passiert wäre. Da lief der Betriebsstart ja eigentlich reibungslos...


    Naja, die DB Regio Bus Südwest hat die Neuwagen auch ersten vor wenigen Tagen erhalten und ist davor mit älteren Fahrzeugen und Leihwagen gefahren. Die DB hatte auch das Glück, auf die Busse und Drucker der ORN zuzugreifen, die vorher teils auf den gleichen Linien liefen und nun auch an die Subunternehmen verliehen werden. Außer den neuen Ansagen und hier und da fehlenden E-Ticket-Kontrollgeräten hat sich aber nicht so viel verändert.