Beiträge von Tommy

    Heute Nachmittag ist der Fahrplan mal wieder das Papier nicht Wert auf dem er gedruckt ist. Zwischen Griesheim und Höchst gibt es eine Störung am Gleis, was auch immer damit gemeint ist. Die Zwischentakte der S2 fallen mal wieder ab Griesheim westwärts aus. Die Verspätungen schaukeln sich hoch. Zwischendurch fuhr hier in Kriftel mal ganz salopp für eine (!) Stunde keine S-Bahn, weil man die noch fahrenden S-Bahnen in Höchst vorzeitig enden lässt. Informationen sind wie immer Mangelware. Der DB Navigator und der DB Streckenagent helfen auch nur bedingt.


    Irgendwie geht zuverlässig anders. Schon heute morgen war bei meiner Bahn der Wurm drin. Noch relativ pünktlich Richtung Hofheim fahren gesehen. Mit +12 kam sie wieder zurück. Ohne wirklich ersichtlichen Grund.

    Die Linie 60 und die 72/73 sollen in Metrolinien umgewandelt werden

    Hilfe! Jetzt fängt man dem Quatsch hier auch noch an.

    Zur Buslinie 71 ist nichts zu lesen, ob die Ringlinie eingestellt wird, ist mir gegenwärtig unklar...

    Laut Vergabeunterlagen Seite 4 bleibt der 71er.


    Dumme Frage: was ist denn eine Metrolinie?

    Ich weiß nicht, ob es da einie wirkliche Definition gibt. :/ Ich halte das immer noch für einen Marketing-Gag. Dann haben wir dann demnächst neben den Stadtbus-, den Regionalbus, den Nachtbus (n)- und den Expressbus (X)-Linien auch noch Metrobus (M)-Linien. Fehlt nur noch, dass wir den Quatierbus-Linien ein "Q" voranstellen. :rolleyes:

    Im Bereich Flughafen fehlt die Linie RB58 nach Rüsselsheim und Opelwerk gänzlich. Sie existiert nur bis Frankfurt im Plan "G S9".
    Edit: Wenn bei dieser Linie "Hanau" aufgeführt ist, muss es auch Rüsselsheim bzw. Opelwerk sein

    Das ist aber eine Fahrplantabelle vom RMV und nicht von traffiQ. Der Plan "G S9" soll wohl nur die Linien zwischen Hanau und Frankfurt darstellen, nicht aber darüber hinaus. Die Weiterführung der RB58 bis Opelwerk findest du im Plan "G 55".


    traffiQ : Was ich allerdings schon seit Beginn der Baumaßnahme vermisse, ist der Baustellenfahrplan der Linie 25, auf dem auch in den neuen Fahrplanbuchseiten verwiesen wird. Auch eine generelle Anmerkung dazu: Die Fahrplanbuchtabellen sollten generell bei längern Bauphasen veröffentlicht werden. Eine entsprechende Kennzeichnung scheint ja auf der RMV-Seite möglich zu sein. So würde auch aktuell der Baustellenfahrplan der Linie 60 fehlen.

    Dadurch, dass die Schrift bei vierzeiliger Vorschau jetzt kleiner ist, muss man näher an die Anzeiger ran (wo oft noch mehr Personen im Weg sind), um die Zusatzinformationen zu lesen.

    Ich bin mir gar nicht so sicher, ob die Schrift wirklich kleiner ist. Bisher waren es drei Zeilen mit viel Platz dazwischen. Jetzt sind es vier Zeilen mit nahezu gar keinem Platz dazwischen. Ich habe auch nicht festgestellt, dass mehr Menschen dichter an den Anzeigern stehen als vorher. Was mich persönlich stört, ist die negativ angezeigte Liniennummer und der lange weiße Balken dahinter. Letzteres macht, finde ich, das ganze unleserlich.


    Insgesamt ist mir die letzten Tage, dass die angezeigten Zuglängen teiweise überhaupt nicht stimmen mit dem was real unterwegs. Statt dem angezeigten Vollzug kommt ein Langzug und umgekehrt. Dann gibt es die Laufschrift "Bitte beachten Sie die geänderte angezeigte Wagenreihung", die gar nicht zu dem passt was gerade einfährt. Heute beobachtet bei einer S3 nach Darmstadt und einer S8 nach Wiesbaden: planmäßig Langzug, angezeigt Vollzug, real fährt ein Langzug ein.

    Wie funktioniert denn das bisher auf der U5? Wie schieben die ein? Fährt der erste Zug von BB Ost über die U4-Strecke bis zum Hbf. und fährt dann nach Preungesheim? Oder macht der schon an der Konstablerwache Kopf? Oder gibt es auf der U5 noch Einschieber von Eckenheim aus oder von irgendwo anders her?

    Von Eckenheim schiebt die U5 nach Preungesheim ein und als Leerfahrt von Preungesheim nach Eckenheim aus. Von Ost schiebt sie über die U4 zum Hauptbahnhof ein und als Leerfahrt vom Hauptbahnhof nach Ost über die U4 wieder aus. Morgens gibt es glaube ich eine Fahrt, die als Leerfahrt nur bis Konstablerwache fährt und von dort als Fahrgastfahrt nach Preungesheim.

    U5-Tw 603 wirbt für die Löwen Frankfurt.


    Eine Visualisierung findet man in der Pressemitteilung von Siemens.


    Spannend finde wie vorausschauend die Bestellung wirkt, zumal die VAG gerade ihre 14 GT6N (Baujahr 1995, Adtranz/Siemens) und 26 GT8N (Baujahr 1999, Adtranz/Siemens) für weitere 15 Jahre bei der Iftec modernisieren lässt. Zum aktuellen Fuhrpark gehören noch 8 Variobahnen von Stadler, die 2007 und 2008 geliefert wurden.

    Genau das wollte ich auch gerade schreiben. Der Radius der Schleife Oberforsthaus ist etwas zu eng, soweit ich das mitbekommen habe. Das führte zu irgendwelchen (Leitungs-)Problemen in den Gelenken.

    Was genau es aber war, hab' ich nie hinterfragt.

    Als die P-Wagen vor eineinhalb Jahren wieder in den Dienst gestellt wurden, war die 21 ursprünglich dafür vorgesehen.

    Genau. Es gibt wohl eine bestimmte Konstellation in der Schleife, die zu Kabelbrüchen in den Gelenken geführt hatten. Genau bekomme ich es aber nicht zusammen. Und weil die Kurse der 21 immer abwechselnd Oberforsthaus und Stadion als Ziel sah man damals davon ab, die Pt auf die 21 fahren zu lassen.


    Das war Ost-West-Express der eine Grund, weshalb ich die 15 statt 21 wegen der parallelen Linien genannt. Zum anderen ist das Fahrgastaufkommen auf der 15 deutlich geringer als auf der 21. Ok, das würde eigentlich auch gegen die 17 sprechen. Ein Teufelskreis. ;)

    Gibt es im neuen Fahrplan Kurse, die durchgängig Nied <> Stadion bzw Nied <> Oberfortshaus bedienen?

    Meine Vermutung eher nein. Aber ich kenne die neuen Fahrpläne auch noch nicht. Und da man keine Wagen und kein Personal für zusätzliche Kurse haben wird, wird es beim Status quo bleiben.

    Meine Version lautet: 2 zusätzliche Pt´s auf die 14 aufgrund der Verlängerung zur Mönchhofstraße. ;)

    Hm. Wenn man es dabei lässt, dass die 14 weiterhin hauptsächlich von Ost gestellt wird und die 18 weiterhin nur von Gutleut, sehe ich im Moment keine Pt auf der 14 fahren. ;) Aber gut. Lassen wir uns überraschen. In ein paar Tagen bzw. Wochen wissen mehr.

    Ich vermute dann 2 auf der 15 und 3 auf der 17.

    Das ist doch heute schon so.


    Es geht das Gerücht um, dass die Linie 14 mit Pt versorgt werden soll, aber bei uns gehen viele Grüchte um. Da geb' ich nichts drauf.

    Das glaube ich auch eher nicht. Eigentlich eigent sich die 15 am besten für die Pt, weil auf dem kompletten Linienweg parallel noch andere Linien (mit Niederflurfahrzeugen) fahren. Könnte mir daher gut vorstellen, dass man einer der HVZ-Kurse noch auf Pt umstellt. Wenn man es passend hinbekommt, ist dann jeder dritter Zug ein Pt. Ist ja jetzt schon so, wenn die 15 nur bis Südbahnhof.

    Ergänzend hat traffiQ noch die Ergebnispräsentation Nachtverkehr und die Entwicklung des Nachtverkehrs zum Herunterladen bereit gestellt.