Beiträge von Tommy

    Kleine Korrektur: hier hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen (oder meine Sehschwäche):


    Der Osterhasen-Express findet natürlich wieder am Ostersamstag statt, der 08. April!

    Ich war mal so frei und habe das Datum im Ursprungsbeitrag angepasst. ;)

    flirt3_vias_rheingau_express_Stadler_Rail_Titelbild_1920x1280px.png

    Rendering: © Stadler Rail AG

    Das dürfte aufgrund der Becklebung eher ein E-Bus gewesen sein.

    Die Wasserstoffbusse erhalten ebenfalls die "Stromer"-Beklebung. Das hatte die Stadt Frankfurt am Main in einer Presseinformation zu den Friedensbussen am 01.11.2022 mitgeteilt. Dort heißt es:

    [...] Von den 13 Wasserstoffbussen werden elf Fahrzeuge mit dem in Frankfurt bereits gut bekannten „Ich bin ein Stromer“-Motiv veredelt, das im Stadtverkehr die stetig steigende Anzahl an Elektrobussen vergegenwärtigt. Die beiden verbleibenden Wasserstoffbusse sind bis auf Weiteres die „Friedensbusse“ der ICB-Flotte.

    Heute hatte RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat zu einem weiteren Spitzengespräch nach Frankfurt geladen.


    Heute gab es ein erneutes Krisengespräch der Projektpartner, in dem ein Maßnahmenpaket beschlossen wurde. Nachstehend die Presseinformation des RMV:

    Nachdem es vom RMV nach den Hochglanzbildern kurz vor dem Start der Wasserstoffzüge keinerlei öffentliche Reaktion auf den missglückten Start gegeben hat, gibt es heute ein Lebenszeichen. Es gab heute ein Krisengespräch, über das die nachstehende Presseinformation des RMV berichtet.

    Derweil wird auf DSO berichtet, dass Tankinhalt beim iLint nach Festlegung des TÜV nicht 33% fallen darf. Und auch die iLint bei EVB in Niedersachsen sind laut einem weiteren DSO-Beitrag seit einigen Wochen nicht mehr unterwegs gewesen.

    Bitte bleibt hier doch mal bei der Auslieferung des T-Wagens. Weder der P(t)-Wagen noch ein barrierefreier Ebbel-Ex haben hier was zu suchen. Nutzt bitte ggf. die Funktion "neues Thema", die sich in allen Foren oben rechts befindet, um ein entsprechendes Thema eröffnen. Vielen Dank!

    Ein weitere Presseinformation der VGF von gestern:

    Es lief fast alles glatt beim Glatteis

    Eis und Eisregen haben am gestrigen 19. Dezember 2022 den Straßen- und Schienenverkehr schwer eingeschränkt und am frühen Montagmorgen auch viele Fahrgäste an den Haltestellen warten lassen.

    Die eisigen Witterungsverhältnisse in der Nacht des 19. Dezembers ließen vor allem die U-Bahnen in den Betriebshöfen stehen: Schienen und Stromabnehmer waren vereist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebshöfe, des Gleisbaus und vom Oberleitungsbau arbeiteten von 3 Uhr 30 an daran, die Bahnen auf die Strecken zu bekommen. Im Netz fanden schon in der Nacht Enteisungsfahrten mit alten Straßenbahnen statt, deren Stromabnehmer nach den Erfahrungen mit dem Blitzeis 2013 die Oberleitungen schneller freifahren können als die modernen Fahrzeuge. Da auch die Schienen in den Betriebshöfen und Abstellanlagen eingefroren und die Stromabnehmer so voller Eis waren, dass sie keinen Kontakt zu den Oberleitungen bekamen, konnten erst nach und nach die Bahnen aus den Betriebshöfen befreit werden.


    Der schnelle und unkonventionelle Einsatz der Mitarbeiter:innen hat dazu beigetragen, die Situation zügig zu entspannen und gegen 10 Uhr fast alle Bahnen auf die Strecke zubringen so dass bis spätestens mittags der reguläre Betrieb wieder hergestellt war.

    Die HLB wird das Teilnetz Main-Lahn-Sieg weiter betreiben. Der neue Verkehrsvertrag läuft von Dezember 2025 an 13 Jahre.


    Meine Heimfahrt heute nur +15, aber dafür mit dem besonderen Feature, dass Höchst über Gleis 9 durchfahren wurde. Grund ärztliche Versorgung eines Fahrgastes. Auf Gleis 10 stand zumindest eine Flirt von VIAS. Warum meine S2 stattdessen nicht auf Gleis 8 gehalten halt, weiß ich nicht.


    Es geht heute genauso weiter....Verspätungen, spontane (Teil)Ausfälle.

    Ich habe diese Woche keine einzige Fahrt unter +10 gehabt. Erst Montag hatte ich die fälligen 10-Minuten-Garantien abgeholt. Das Konto läuft schon wieder voll ...:rolleyes:8o

    Es wurde wohl die Bauzeit von Bauarbeiten überzogen. Auf Höhe Farbwerke wurden mehrere neue Weichen(-verbindungen) ins Streckengleis in/aus Richtung Wiesbaden hin zum Damm den die Regios nach Limburg nutzen eingebaut. S1 und S2 fahren stadtauswärts heute ohne Halt in Farbwerke.


    Die Verspätungen schaukeln sich seit Wochen, nein Monaten mehr oder weniger jeden Tag hoch. Nur nicht so extrem wie die letzten Tage. Und heute ist es ganz extrem. Meine S2 von Niedernhausen hatte +32 und endete bereits in Frankfurt Hbf. Als ich Zuhause los bin, zeigte der Navigator nur +8 an, als ich am Bahnhof war +20. Letztendlich kam sie dann mit +32.