Beiträge von Mikal

    Es war wohl etwas schwerer, da ich auf der Mainzer Landstraße einen Notarzt und 2 Polizeistreifen gesehen habe.

    Mit der Meldung im Hafas die 1 Minute vor der Vorbeifahrt kam, hatte ich schnell den Verdacht, dass das zusammengehört.

    Das hat sich dann auch kurz danach bestätigt.

    Ich bin nicht nur im Bahnwesen aktiv, sondern amche auch gerne Videos von Feuerwehr und Rettungsdienst/Polizei.

    Deshalb habe ich gestern die Fahrzeuge an der Mönchhofstraße aufgenommen.


    Zu finden auf Youtube unter "Bahnmitarbeiter angegriffen"

    Zusätzlich zum Bahnhof in Walldorf? Ich finde die Linie ist so schon recht lang.

    Ja, es sind ja nur gut 3km. Und man hätte dann den Knoten in Mörfelden.

    Die 751 soll ja durch den X15 ersetzt werden. Wo genau dieser dann hält (vllt. überall?) ist nicht klar.

    Da wäre es sinnvoll, den 751er zu behalten, denn der braucht momentan von Mörfelden gut 40 Minuten zum Flughafen.

    Da ist man mit dem Auto doppelt so schnell und mit der S-Bahn dauert es mit Umsteigen ca. 30 Minuten und man ist damit sogar schneller als der Bus.

    Der X15 könne dann auf schnellen Direktverbindungen fahren und damit außerhalb von Gräfenhausen halten (Fahrt durch die Stadt gespart)

    In Mörfelden dann am Gärtnerweg (Umstieg zur Linie 67) und am Bahnhof.

    In Walldorf dann am Vitrollring (Umstieg zur Linie 67)

    an der (neu zu errichtenden) Haltestelle Langstraße sowie der ebenfalls neuen Haltestelle Nordring, wofür der Halt Werrastraße bei anderen Bussen entfällt.

    Ab dort dann auf dem gleichen Laufweg wie bisher. Damit würde man in Walldorf ebenfalls einige Zeit sparen.

    Den Abschnitt zwischen Mörfelden und Langen wird ab nächstem Jahr von der Linie 662 übernommen.

    Das wusste ich bisher noch nicht. Trotzdem würde ich mir einen Abends und Feiertagstakt bis Mörfelden wünschen, da die Busse in den Randzeiten (ab 19 Uhr) und an Feiertagen in Langen enden und damit die wichtige Überlandverbindung nach Mörfelden fehlt.


    Die neue Linie von Rüsselsheim nach Langen könnte dann in Mörfelden an der Rüsselsheimer Straße, Rathausplatz B, C (neue Haltestellen, in FR Langen Höhe Rathaus, in FR Rüsselsheim Höhe altes Rathaus, jeweils vor der Kreuzung) und an der dann neuen Haltestelle "Industriegebiet Ost" auf Höhe der Araltankstelle halten. Damit hätte man sich den Umweg durch die Stadt gespart und folgt der B486.

    Vom Rathausplatz bis zum Bahnhof sind es ca. 5 Minuten Fußweg und ca. 400 Meter.

    Die X18 wird in Walldorf beginnen und über Cargo City Süd/Terminal 3 nach Neu-Isenburg fahren und dort bis Dietzenbach quasi diesen Teil der OF-95 ersetzen.

    Ich hoffe, dass dann durch die Einrichtung der X18 eine X-Bus Linie von Rüsselsheim über Mörfelden nach Langen gerichtet wird, um die Strecke Pendlerfreundlicher zu machen. Denn die B486 ist überlastet und die Busverbindung ist unattraktiv, da man umsteigen muss. Gleichzeitig könnte die X18 dann am Mörfelder Bahnhof starten um einen Umsteigeknoten zu bilden. Dann würden sich nach der Einrichtungen der X-Bus Linien folgende Linien dort treffen:

    Bus 65 Mörfelden - Worfelden - Büttelborn - Groß-Gerau

    Bus 67 Rüsselsheim - MöWa - Flughafen T3

    Bus 751 Darmstadt - Gräfenhausen - MöWa - Flughafen T1

    Bus X18 Mörfelden - Walldorf - T3 - Dietztenbach

    Bus XYY Rüsselsheim - Mörfelden - Langen - Dreieicheinhain - Dietzenbach

    S7 Riedstadt-Goddelau - Frankfurt Hbf

    RE 70 Mannheim Hbf - Frankfurt Hbf


    Die neue X-Bus Linie würde dann zwischen Rüsselsheim und Mörfelden die Linie 67 ergänzen,

    zwischen Mörfelden und Langen die Linie 663.

    Es kann auch gut sein, dass die 430er erst nächstes Jahr auf die S2 kommen, da die 430er 2021 alle ihre HU haben und die ist zum Teil in Berlin, zum Teil bei Hannover. Also sind die 430er immer einige Tage/Wochen weg.

    Ich kenne die Gründe nicht, aber aus verschieden Quellen habe ich erfahren, dass die 430er bis zum Jahreswechsel fahren sollen.

    Wahrscheinlich dann entweder bis zum 27.12.20 oder 3.1.21 (Beides Sonntage)

    Und es scheint relativ willkürlich zu sein, wobei auch einige S7er in Goddelau abgestellt werden.

    Am Sonntag war es ein gemischter Umlauf. Da waren es 2 Umlaufe mit 430 Kurzzug und 2 Umläufe mit 425 Vollzug.

    Gestern war es ein 425 Umlauf und 3 430 Umläufe, wobei am Montag alle Umläufe mit 425 waren.

    Auch die S-Bahn fuhr am Bahnhof Griesheim wieder ihre gewohnte Strecke. Als ich auf der Omega-Brücke über die Bahn war, kam gerade eine S-Bahn vom Hbf, für die es nicht mehr mit einem Foto klappte. Als ich dann um 16:05 am Bahnhof war, sollte die nächste S-Bahn stadteinwärts laut Anzeige in 7 Minuten kommen.

    Die erste S-Bahn war eine S1 in Richtung Oberroden. Lustigerweise ein Kurzzug und dementsprechend voll.

    Das mit den Straßenbahnen ist mir auch aufgefallen. Zur Schwalbacher Straße fuhr ein ICB Shuttlebus dieser hielt jedoch hinter der Kreuzung und hatte beim ersten Halt "Sonderfahrt" geschildert, weshalb einige Fahrgäste nicht wussten, ob der Bus zur Messe fährt.

    Die letzte Bahn auf der Mainzer Landstraße war ein R-Wagen auf der 21 Kurs 01 um kurz vor 8 in Richtung Innenstadt.

    Als weitere Anmerkung wäre noch gesagt, dasss die Mönchhofstraße ebenfalls in der Sperrzone lag und daher nicht angefahren werden konnte.

    Die Sperrzone war Grob: Schwalbacher Straße - Frankenallee - A5 - Mainufer.

    Wieder keine Änderungen für den 67er. Der verbindet Rüsselsheim mit Mörfelden-Walldorf und dem Flughafen.

    Also die 2 größten Städte im Kreis Groß-Gerau und auch mit Umstieg auf denn 663 nach Langen eine effektive Querverbindung zwischen Rüsselsheim und Langen. Beide Busse fahren stündlich, am Wochenende 2 Stündlich und in Rüsselsheim ist der Anschluss von der S8 zum 67er immer weg und man muss aus Mainz kommend mindestens 25 Minuten warten.

    Die B486 ist so ausgelastet, dass hier ein neues Betriebskonzept hermuss.

    Ich gehe stark davon aus, dass der 67er von der Elly-Beinhorn-Straße zum Terminal 3 verlängert wird und spätestens dann muss unter der Woche alle halbe Stunde ein Bus fahren!

    Ich brauche mit dem Zug von Mörfelden nach Rüsselsheim gut eine Stunde.

    Mit dem Bus sind es 20 Minuten.

    Es hat nichts direkt mit den 425ern zu tun, aber ist in Anbetracht der Umstellung der S7 auf den ET 425 doch interessant:

    Gestern fuhr 430 160 mit der Gateway Gardens Werbung wieder auf der S7.

    Am Nachmittag/Abend war er als hinterher Zugteil in Richtung Frankfurt unterwegs und vorne dann in Richtung Riedstadt.

    Wer den gerne nochmal auf der S7 aufnehmen möchte hat jetzt die Gelegenheit dazu, da ab Dezember dann entgültig die 425er kommen sollen und ich glaube nicht, dass 430 160 bis dahin ein drittes Mal auf der S7 fahren wird.

    Ich glaube, Mikal geht es eher darum, den oder die letzten Tage der 430er auf der S7 festzuhalten.


    Ich fand es toll, dass man damals rechtzeitig informiert wurde, wann der letzte 420 zum Einsatz kam (2. November 2014). Ob der Abzug der 430er ebenfalls so prominent angekündigt wird, wäre ich mir nicht sicher.

    1. Ja das war der Hintergedanken. Ich habe vor 2 Jahren schon einmal ein Video veröffentlicht und musste es aber wieder von Youtube nehmen weil es sonst zu stark verwirrt hätte.


    2. Ich habe das so halb mitbekommen denn die erste Erinnerung die ich an einen 430 hatte war im Sommer 2014 als ein 430 in Mörfelden (meinem Heimatort) auf dem Überholgleis und ich sehr interessiert geschaut hab.

    Gibt es jetzt eigentlich was neues zu den 425ern auf der S7? Geplant ist es ja schon seit 2 Jahren und es wurde immer wieder zum großen und kleinen Fahrplanwechsel verschoben.

    NITS_shu :

    Die sind vom Museum in Schwanheim zur Halle am BB Gutleut gefahren.

    Laut einem Freund wegen Reinigungsarbeiten im Museum. Mich haben sie an der Trifftstraße überrascht.

    Ich war an der Rennbahn als die Pt Wagen Dotra aus Schwanheim kam und ich dachte erstmal dass die auf der 12 eine PLanleistung haben.

    Danach kamen noch die 2 anderen Wagen, wo mir dann klar wurde, dass die aus dem Museum kommen.