Beiträge von Mikal

    Die Entgleisung passierte heute morgen gegen halb 5.

    Auf besagtem Gleis stand heute Nachmittag ein Schotterzug mit einer 218 auf Frankfurter Seite und einer 212 auf Bad Vilbeler Seite. Die Strecke war zwischendurch komplett gesperrt, um den Zug wieder aufzugleisen. Dafür kam extra der Kranzug aus Fulda mit den beiden Schienenkränen nach Frankfurt.

    Das mit der Wendeanlage ist natürlich in so Fern ein Aspekt, dass irgendwann ja auch der Tunnel vom Güterplatz durchgeschlagen werden muss. Dann ist natürlich eine U5 Bahnsteigwende am Hbf sehr sinnvoll, da ich stark davon ausgehe, dass währen der Arneiten die Wendeanlage nicht zur Verfügung steht.

    Soweit ich weiß, werden die 245er nicht im Fernverkehr eingesetzt, da sie nicht genügend Leistung haben, um einen IC zu ziehen und ihn noch mit Energie zu versorgen. Dafür sind die 245er immer Öfter im Nahverkehr anzutreffen, was aber ab Dezember Geschichte ist.

    Die ICs nach Oberstdorf fahren auch nach Dezember weiterhin mit DIesel, da diese Strecke nicht elektrifiziert wurde.

    218 155 gehört der Neckaralb-Schwarzwaldbahn und ist mit den anderen 218ern die dort beheimatet sind dafür Zuständig die ICs nach Oberstdorf und Lindau zu ziehen. Außerdem teilen sie sich bis Dezember den Fahrdienst an den REs Stuttgart - Ulm - Firedrichshafen - Lindau mit den 245ern zwischen Lindau und Um.

    Die Hauptfahrten der S7 sollen in Worms beginnen, die Verstärker in Dornberg.

    Durch den Wegfall des Fernverkehrs im Regelfall sollten genügend Kapazitäten für alle S7 fahrten da sein.

    Dann bräuchte es auch kein 3. Gleis zwischen Dornberg und Goddelau was ja sowieso an einigen Stellen recht eng wird.

    Sinnvoll wäre aber ein Weichentrapez im Nordkopf vom Dornberger Bahanhof, damit man Bahsnteigwenden machen kann, ohne die 7km zwischen Dornberg und Mörfelden im Gegengleis (entweder Hin- oder Rückfahrt) fahren zu müssen.

    Die gehört zum gleichnamigen Unternehmen und fährt oft an einem Containerzug von Germersheim in die Niederlande und zurück. (Germersheim-Shuttle)

    Wobei ja die Gleise 5 und 6 erst vor rund 2 Jahren erneuert wurden. Laut der DB Netz AG (strecken.info) dauert es bis Ende August.

    Binmal gespannt, ob das nicht doch noch verlängert wird.

    Ich denke mal letzteres, denn alles andere wäre ein potentielles Sicherheitsrisiko oder zu aufwändig.

    Denn wenn es dort keine Öffentlichen Gebäude gibt, will dort außer den Beschäftigten eh niemand hin und oft reicht die Ansage, dass es eine Personalhaltestelle ist aus, damit die anderen Fahrgäste im Bus bleiben.

    Ist übrigens bei der SkyLine Bahn am Flughafen auch so. Besucher und CheckIn Gäste spollen nicht bis zur Station "Flugsteig AZ" mitfahren, da dort scheinbar (ich bin dort noch nie ausgestiegen) direkt hinter der Verteilerebene zur SkyLine Bahn die Sicherheitskontrollen sind. Dort keine Sicherheitskontrollen zu machen und nur die Passagiere bitten, nicht dort hinzufahren, wäre viel zu riskant.

    Ich war gestern am Platz der Republik und dort ist gut zu sehen, dass der Notausgang aus dem Tunnel fast fertig ist. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob die Baustelle auf der Düsseldorfer Straße laut Mainziel.de noch bis Januar 2022 dauert oder ob sie schon früher fertig wird. Denn rein von außen betrachtet fehlt nur noch die Straßendecke und der Gehweg muss wiederhergestellt werden. Wenn das fertig ist, kann man die Düsseldorfer Straße auch wieder vom Hbf in Richtung Platz der Republik freigeben.

    Ebenfalls doof sind in der aktuellen Situation die Lauftexte hinter den Zügen. Die sind dann bei 90% dabei, aber dummerweise kann man von weitem nicht erkennen, ob das nun Ausfall, Gleisänderung oder der übliche Standardkram (Flügelung, gedrehte Wagenreihung etc) ist. Da sollte man die Ausfälle irgendwie anders markieren.

    Das habe ich mir auch schon teilweise überlegt. Denn gerade Umsteiger die schnell sein müssen haben nicht immer die Zeit um den Lauftext zu beobachten. Wären diese farblich hinterlegt könnte man im zügigen Vorbeigehen nach seinem Zug schauen und dann anhand des Farbcodes zügig entscheiden können, ob die Meldung für einen relevant ist. Gleichzeitig würde ich auf den Lauftext für geänderte Wagenreihungen auf den großen Anzeigen verzichten, da bei so etwas in der Regel auch eine Information direkt am Bahnsteig ausreicht.

    Gehe ich Recht in der Annahme, dass "nur" Züge der DB betroffen sind?

    Theoretisch ja. Allerdings ist das Stellwerk in Neu-Isenburg bis 14.30 Uhr nicht besetzt, was also auch die RB 82 ausbremst.

    Das Stellwerk Walldorf ist bis mindestens 18.30 Uhr nicht besetzt, weshalb die wenigen Fernzüge jetzt die große Runde über Mainz Hbf, Abzweig Kostheim und wieder zurück über Bischofsheim in Richtung Rüsselsheim nehmen.