Beiträge von Nick22

    Hat irgendwer kapiert, von wo nach wo die gute Frau einen Autotunnel haben will und wie sie sich die Verlängerung der Linie 17 vorstellt? Ich kann das nicht wirklich nachvollziehen, was sie will.

    Man kann mit ihr auf FB diskutieren .....


    Von ihr:

    Zitat

    aber der Rebstockparkplatz und riesige Parkplatzflächen nehmen die Möglichkeit das Viertel zu entwickeln. Ein Autotunnel muss nicht teurer sein, wenn die Vorarbeiten genutzt werden und die Autobahnen, d.h. Senckenbergallee / Zeppelinallee zurückgebaut werden. Warum hat die Messe keine unterirdischen Parkplätze? Die 17 kann auch ne Runde von der anderen Seite ins Viertel drehen etc!

    Hallo,


    eine Frage mal an euch das alte Papierticket Monatskarte war doch immer bis zum Betriebsschluss gültig wo die Monatskarte endet an diesem Tag.


    Mit dem neuen eTicket endet meine Fahrkarte nicht mehr bis zum Betriebsschluss sondern schon um 23:59:58 Uhr.


    Ist das normal ab jetzt oder stimmt diese Quitung nicht ?



    Gruß

    Laut Herrn Stefan Majer soll die U5 verlängert werden ich war letztens im Bikuz in Höchst 2 Varianten hat er vorgestellt von jeder Variante soll die Bahn im 30 Minuten-Takt fahren.


    Die erste Variante wäre von Königstein über Höchst, das Europaviertel, den Frankfurter Berg und Bad Vilbel bis Glauburg-Stockheim.


    Die zweite Variante wäre von Bad Soden über Höchst und das Europaviertel bis zum Frankfurter Berg

    Anträge der Freien Wähler Frankfurt


    "Der Ortsbeirat wolle beschließen, der Magistrat wird gebeten, dafür Sorge zu tragen, dass bei der nächsten Ausschreibung der Buslinie 42 ebenfalls auch kleinere Busse je nach Bedarf eingesetzt werden können, wie dies im Frankfurter Norden offenbar durchaus möglich ist (beigefügte Presseerklärung von traffiQ einschließlich Foto der eingesetzten Bustypen). Da wir in den letzten Jahren immer mit der Begründung abgeschmettert wurden, dass wir angeblich entweder zu früh oder zu spät tätig geworden sind, bitten wir nunmehr, unseren dringlichen Wunsch nach kleineren Bussen so auf Wiedervorlage zu legen, dass auch Bergen-Enkheim von dem offensichtlich vorhandenen Angebot profitieren kann.


    Begründung:


    Die Rundbuslinie 42 garantiert für Bergen-Enkheim die unverzichtbare Anbindung an die U-Bahnlinien 4 und 7 und die Einkaufszentren Hessencenter und Victor-Slotosch-Straße. Allerdings fährt diese Buslinie in den Morgen- und Abendstunden und an Feiertagen sehr oft fast oder ganz leer ihre Runden. Gerade in den kleinen Altstadtstraßen wird das als Belastung empfunden und auch die Fußgänger fühlen sich auf den schmalen Bürgersteigen von den riesigen Bussen bedrängt. Da offensichtlich ein Mischbetrieb möglich ist, möchten wir dieses Angebot auch für die Bergen-Enkheimer Fahrgäste und Anlieger haben."


    Quelle: http://www.stvv.frankfurt.de/P…K_NAME=%27OF_156-16_2012'




    "Der Magistrat wird aufgefordert die neu errichtete Bushaltestelle "Ginnheimer Waldgasse" zurückzubauen und das jetzt vorhandene Podest zum Ein- und Ausstieg zu entfernen.


    Begründung:


    Seit der Errichtung der neuen Haltestelle im Dezember letzten Jahres gibt es bei haltenden Bussen immer wieder Rückstau der Verkehrsteilnehmer aus Alt Ginnheim/ Ginnheimer Landstraße kommend und der Verlängerung der Hügelstraße zur Ginnheimer Landstraße, da das aufgestellte Haltestellenpodest ca. 2 Meter von der Bordsteinkante in die Fahrbahn hineinragt. Zudem kommt es bei den Rückstaus zu einer Belästigung der Anwohner durch vermehrte Abgase. Durch einen Rückbau der Haltestelle auf das vorhandene Bordsteinniveau und der Wegfall des Podestes kann die jetzige Situation behoben werden. Der Bürgersteig ist in diesem Bereich breit genug, damit es nicht zu einer Behinderung der Fußgänger mit wartenden Fahrgästen kommt."


    Quelle: http://www.stvv.frankfurt.de/P…OK_NAME=%27OF_532-9_2013'

    Zitat

    Original von 0815-Lokführer


    Ist vielleicht ein bißchen wirr formuliert, aber inhaltlich schon richtig: Auf kurzen und mittleren Distanzen ist die Gesamtreisezeit mit der Straßenbahn meistens kürzer als mit der Stadtbahn, da durch die kürzeren Haltestellenabstände und die leichtere Zugänglichkeit der Haltestellen die Fußwege von und zur Bahn kürzer sind.


    Auch wenn ich viele Kritikpunkte an dem Antrag teile, hat es doch schon ein gewisses "Geschmäckle" wenn ein Mitglied der Freien Wähler hier Anträge des politischen Gegners einstellt um sie dem Veriss preis zu geben.



    Nein, ich bin kein Mitglied mehr .. danke für die Info muß es mal rausmachen

    Hier noch die Anfrage zu dem Antrag !



    Ist öffentlich !!

    Maxi


    Schon richtig aber im Depot.


    Stellt euch vor es würde passieren das es so verwirklicht wird, dann wäre es für Frankfurt ein Rückschritt in die verkehrte Richtung. Wir haben eine U-Stadtbahn 4 Linien würden dann zur T-Stadtbahn werden.


    Der Umbau würde Milliarden an Euros kosten und eine Ewigkeit dauern. Statt Ptb, U2- und U3-Typs würden dann NUR NOCH R- und S-Wagen fahren.


    Entschuldigt der Antrag der Linken ist total unsinnig.


    @Mod


    Danke fürs ändern ;-)

    Hallo,


    ich würde mal vorschlagen das welche von uns am Dienstag, dem 17. Januar 2012 , 18.00 Uhr, Paul-Hindemith-Schule Mensa Schwalbacher Straße 71-77 zur OBR 1 Sitzung hingeht. Mich wird man dort auch antreffen !


    LG



    QUELLE : Parlis Frankfurt


    Mod-Edit: Link zur Quelle repariert, Text als Zitat eingefügt