Beiträge von cloudsurfer

    Hajü ,


    da hast du aber eine Ausnahme erwischt, ich bin die letzten zwei Wochen sehr viel zu unterschiedlichen Zeiten in Richtung Bergen mit der 43 gefahren und hatte keinen einzigen Fahrer dabei, der so gerast ist. Allerdings muss ich sagen, das ich mich am sichersten mit den paar Frauen, die auf der Linie fahren, fühle.


    Andererseits gibt es gerade in Seckbach sehr viele Autofahrer, die sich einen Dreck um den ÖPNV scheren, und die Busse durchaus auch in die eine oder andere gefährliche Situation bringen. Von der Baustellenumleitung am Günthersburgpark mal ganz zu schweigen.

    Als ich aus Enkheim kommend, an der Seckbacher Landstr. aus der U4 heute mittag ausgestiegen bin, ist einer von diesen "Musikgerätequälern" eingestiegen. Mein erster Gedanke war: Gottseidank muss ich das nicht ertragen.

    Zitat

    Original von Charles
    ...


    Bad Vilbel will nicht mal den Vilbus ordentlich bezahlen und erst in vier Jahren neue Busse anschaffen, mehr braucht man dazu nicht sagen oder?


    Die aktuellen Busse fallen ja schon auseinander, will aber keine wahrhaben bzw. Geld ausgeben.


    Es ist erst heute wieder einer am Abschlepphaken durch Seckbach gefahren worden :D


    Edit meinte ich sollte einer dazuschreiben

    Normalerweise bin ich sehr oft zuletzt mit der U4 unterwegs, dort gibt es ja kein Problem mit den Bahnsteigkanten. Nun musste ich neulich in der Nordweststadt etwas erledigen. Ich hatte richtig Probleme mit dem Aussteigen. Alleine schon diese kleine Stufe in den U2h-Wagen hat mich leicht ins stolpern gebracht weil ich das einfach nicht gewohnt war.


    Ich denke also schon, das es etwas ausmacht, wenn man davon ausgeht, das man sich an vieles gewöhnt hat und dann es auf einmal etwas anderes ist.

    Jetzt muss ich aber mal auch Fahrer von Main-Mobil in Schutz nehmen, denn ich hatte am Donnerstag und heute nachmittag auf der 43 sehr freundliche rücksichtsvolle Fahrer.


    Am Donnerstag ist der Busfahrer des 43 in Richtung Bornheim trotz Verspätung zwischen Zentgrafenschule und Altebornstraße mit ca. 20 km/h gefahren, damit eine nebenherrennende Frau mittleren Alters den Bus noch erreichen konnte. Hab ich so bisher noch nicht erlebt.


    Und heute hat der Busfahrer zwischen Marktstr./Haingraben und Budge-Altenheim viel Rücksicht auf eine ältere Frau mit Rollator im Bus genommen, ist sogar besonders vorsichtig um die Kurven gefahren damit ihr Rollator nicht davonrollt.


    Es sind also nicht nur Raser unterwegs.


    Ich finde es vermessen, zu sagen das der Fahrer sich über Geschwindigkeitsbegrenzungen drüber hinwegsetzen sollte.


    Gerade in Seckbach kommt es immer wieder vor, das dir bei einem vorbeifahrenden Bus das ganze Wohnzimmer vibriert und man seine Porzellansachen in der Wohnzimmervitrine neu rücken darf. Das sind Erschütterungen die man nicht vergessen sollte, denn sie wirken sicher auch auf die Bausubstanz der vielen alten Häuser (manchen sieht man es nicht an, das sie sehr alt sind), und die Anwohner fragen sich, wann bei einem Haus mal so richtig der Putz runterkracht.


    Ich finde es beschämend, das man weiß das die Linien 38 und 43 durch die Baustelle in Bornheim mehr Zeit brauchen, und man keinen Baustellenfahrplan gemacht hat.


    Aber man ist ja nicht mal in der Lage, das Halteverbot in der unteren Comeniusstr. zu erweitern, damit der Bus vernünftig durchkommt.


    Edit hat Rechtschreibfehler beseitigt.

    Zitat

    Original von Colaholiker


    Was in aller Welt ist das ZVAB? Ich such das Buch schon ewig...


    In einem Antiquariatsbuchladen nahe der Konstabler Wache parallel zur Zeil kannst du es finden. Kostet bei dem aber mindestens 79 Euro, teilweise sogar noch mehr.

    An dieser Stelle kracht es immer wieder weil nicht aufgepasst wird. Ich bin an dieser Stelle auch schon durchgeschüttelt worden und musste dann mit einem Schleudertrauma 2 Wochen zu hause bleiben und an meinem Kfz entstand über 2000 Euro Schaden, obwohl die Fahrerin "nur" 30 gefahren sein wollte.


    Man sollte dies nicht auf die Busse an dieser Stelle verallgemeinern, denn das ist genau an der Haltestelle Wetzlarer Str. und dort rasen die Busse normalerweise nicht.!

    könnte möglich sein, allerdings hab ich nur ein paar Bilder nach meiner Schulung gemacht und hab dabei ein paar Fotografen unterwegs getroffen.


    Meine Standorte:


    Bürostadt Niederrad, Stresemannallee/Gartenstr.


    Willy-Brandt-Platz


    und dann wollte ich eigentlich zum Zoo, aber mir wurde es zu kalt.