Beiträge von Mirco_B

    könnte / dürfte interessant werden, wenn bei den Twindexxen weiterhin "Mehrere Wagen fehlen" in der HVZ Normalzustand bleibt ... der 6:58 RE sucht seit ewigkeiten seinen zweiten Zugteil ...

    ... mein Ersatzprogramm für die 7:05 S3 heißt dann im Juli auch nicht RE um 6:58 (mir zu unsicher) sondern ICE 1223 um 6:48 und übern Flughafen nach Frankfurt rein

    Leider liest man da, neben den üblichen Lobeshymnen, nur, das sie von MAN gebaut wurden.

    ich lese noch was anderes raus ... nämlich dass die HEAG nach der Abschaffung der CapaCities und dem C2-Debakel auf dem H jetzt doch festgestellt hat, dass die vierte Tür im Stadtbusverkehr seinen Sinn hatte ... Die neuen LionCity haben nämlich die Hecktür wieder.

    Ich häng das ganze mal hier an, da mir nix anderes an Beiträgen zur RB75 einfällt.


    In den Unterlagen zur DADINA-Versammlung gibt es zur RB75 eine ganz besondere Stilblüte in meinen Augen


    Soweit ich weiß ist die Schienenverbindung Weiterstadt -> Kranichstein unter Umgehung von Darmstadt HBF sowohl in DA Nord als auch Kranichstein das Gütergleis ohne Bahnsteig ... oder wollen die wirklich ausschließlich über Gleis 4 mit allen Komplikationen das anbinden (analog den Frankfurt Odenwaldbahnen) ...

    Kann es sein, das sich die relativ neugebaute, eingleisige Strecke (späte 1980er) in Griesheim erneut rächt, weil die Linie 10 wieder nur bis Wagenhalle geführt wird?

    Die eingleisige Strecke dürfte bei dem Block 5/9/10 eher weniger das Problem sein ... hier denke ich eher, dass das wenden an der Wagenhalle das nichtvorhandensein eines Überholgleises am Platz Bar-le-Duc kompensieren muss

    In der zur Pressemitteilung gehörigen Grafik ist die 3 nur zwischen Lichtenbergschule und Innenstadt mit 7,5 dargestellt, zum Bahnhof nur alle 15. Ebenso gibt es eine gepunktete Linie 6 ans Schloß.

    wir halten fest ... 6 und 8 kommen aus Eberstadt im 7,5er ... also 8 Fahrten die Stunde ... aber nur 6 sollen nach Arheilgen fahren, da 10er Takt ... ergo scheren 2 6er am Lui aus


    auf der 3 von der Lichtenbergschule sollen 8 Fahrten die Stunde (7,5er) losfahren ... am Bahnhof aber nur 4 ankommen ...
    2 könnten hierbei das 6er-Problem lösen ... und weiter Richtung Eberstadt fahren.
    Wohin aber die anderen beiden 3er verschwinden sollen (außer am Darmstadtium sinnfrei enden) erschließt sich mir aber auch nicht.

    Davon abgesehen ... 10 Tramfahrten statt bisher 4 über die Bismarkstraße zuzüglich Regionalbusse??? ... Das Buskonzept zu dem Tramkonzept wäre dazu auch noch sehr interessant ...
    Mit der 2 zum HBF dürfte der K zum HBF (bei der Bismarkstraßenbedienung) definitiv wegfallen - oder soll der etwa auch noch "On Top" mit 4 - 6 Fahrten pro Stunde kommen?
    Da tippe ich eher auf L Lichtwiese - Heimheimer Straße (reloaded)

    Über die Rheinstraße kommen (inkl. 1) dann 11 Trams statt bisher 10 zum HBF (auch hier zzgl. Bus)

    Die Heag in Darmstadt kehrt gemäß Pressemitteilung am 2.6. bei den Straßenbahnen zum Regelbetrieb zurück.



    Nebenbemerkung: Ich habe mir die neuen Fahrpläne der Linie 3 angesehen und festgestellt, daß der führende Mobilitätsdienstleister Südhessens diese gründlich vergeigt hat. Mit Stand "eben" ergibt sich nämlich im Fahrplan folgendes Kuriosum: Die 3 fährt in den Ferien öfter als an Schultagen! Warum?

    Weil sie für mich mit der 2 verknüpft wird ...
    Das mit den öfter fahren tut sie heute aber auch schon ... teilweise 10er statt 15er an schultagen

    Da liegt der Veracht nahe, dass die 5 durchgeschleift wird.....

    Den "Verdacht" habe ich auch, dass hier die 5 zur 3 Mutiert und entsprechend zurück

    Dafür spricht die Taktverdichtung und gleichzeitig auch die Abfahrtsposition an einer Haltestelle wo die 3 sonst nicht vorbeikommt ... und geichzeitig auch die Hinfahrt nicht über die Rheinstraße verläuft.

    3 HBF - 4:40 / 5:10 / 5:25 / 5:40 / 5:55 / 6:10 / 6:25 / 6:40 / 6:55 / 7:10 / 7:25 / 7:40 / 7:55 / 8:10 / 8:25 ... für mich insgesamt Auffallend, dass die 3 an Ferientagen zukünftig einen anderen Fahrplan fährt wie an Schultagen

    2 HBF an - 4:42 / 4:54 / 5:09 / 5:29 / 5:39 / 6:09 / 6:24 / ...

    Vom Fahrplan her sieht das allerdings für mich eher danach aus, als ob die 3 mit der 2 Verknüpft ist ... auch wenn ich das ganze mit der 1 vergleiche kommt das hin ... die bekommt jetzt mit den 3er Kursen auch sehr interessante Ausrückzeiten ... ich bin mir sogar nicht siche ob die 3 an Schultagen sogar nicht wieder vom Bölle kommt ... da ist einiges durcheinander in den bisherigen Umläufen

    An der Uniklinik existiert laut Wiki sogar ein Gleiswechsel,

    Leider aber für einen Richtungswechsel richtung HBF auf der ungünstigen Seite Fahrtrichtung Vogelwaidstraße

    "Richtigherum" wäre der Wechsel Triftstraße ... da kann man aber auch gleich bis Oberforsthaus / Stadion oder Haardtwaldplatz fahren

    Für die 1 sind von der Neckarstraße bis zum HBF 7 MInuten angesetzt

    Die 3 hat vom HBF bis zum Willy 6 Minuten ... da haben wir 13 Minuten Regelfahrzeit .. + 2 MInuten Reserve wegen der Ampel am Platz der deutschen Einheit sind wir bei 15 Minuten Fahrzeit.

    "Abziehen" müsstest du 4 Minuten ... da du aber den Takt nicht so unbedingt durch die Gegend würfeln kannst ... und am Willy beim Abbiegen auch noch einiges beachten musst (was z.B. Gegenverkehr angeht) ... hast du bei der 7/8 über HBF 1 Umlauf meh im 15er

    nach dieser Logik, müsste der K ja gar nicht zur Lichtwiese fahren, sondern immer noch zur Jaupstraße ... und der H zur Parkstraße ... denn da fährt ja jetzt auch "nur" die Straßenbahn

    Die Busse fahren eine Umleitung, aber auf HEAG-Mobilo ist nicht beschrieben wie genau die Busse fahren. Kann mich jemand aufklären?

    Nehme die Angaben von der Umplatzierung der Haltestelle "Am Karlshof" und einen Stadtplan ... du kommst ans Ziel.

    Ich wohne nicht in der Gegend kann aber das ganze wunderbar herauslesen.

    Tipp: Der H winkt der 5 zu

    Zitat

    2. Der Magistrat wird gebeten, die Gelegenheit der Erneuerung des Überführungsgleises zu nutzen, um zu prüfen und zu berichten, wie der Straßenquerschnitt der Schloßstraße neu geordnet werden kann (siehe Überlegungen, den mittigen Gleiskörper als Straßenfläche umzubauen und die heutigen Straßentrassen als Fahrradweg zu nutzen).


    Würde ich auch so sehen