Beiträge von 71411812111

    Erfahrungsgemäß stehen dann die Leute da und warten auf die U2. (Ja, auch vor dem 9ET gab's schon seeeeehr schlaue Fahrgäste — oder wenigstens Menschen, die gerne Fahrgäste gewesen wären, wenn denn die U2 gekommen wäre 🤣)

    Wollen so viele nach Bad Homburg oder warum ausgerechnet die U2?

    Die meisten Fahrgäste aus der Innenstadt steigen doch bestimmt vor Heddernheim aus, oder nicht?

    551: Bedienung der neu eingerichteten Haltestelle "Buchrainweiher" an der Sprendlinger Landstraße auf Höhe der ehemaligen Wendeschleife als Ersatzangebot für die entfallende Linie 106.

    Die Fahrtzeiten der 551 wurden nicht verändert.

    Der Halt wurde eingefügt ohne die Abfahrtszeiten vorher oder nachher zu verändern.

    Wenn die Linie nicht heute ausreichend Puffer hat wird es also zu minimalen Verspätungen zusätzlich bei allen Fahrten kommen.


    Laut Verbindungsauskunft halten die Busse bereits heute an der neuen Haltestelle.


    Befindet sich der neue Halt am Anfang oder am Ende der Schleife? Ich nehme an es wurde einfach ein mobiler Pfosten aufgestellt, oder hat man sich dort mehr Mühe gemacht?

    Ist jemand demnächst in der Nähe und kann die Situation dort fotografieren?


    Nachtrag: Ist die Haltestelle aus beiden Richtungen einsehbar?

    Sprich können die Fahrer die Schleife auslassen falls dort niemand wartet und niemand im Bus Stop drückt?

    Wenn man so über die Fahrpläne schaut, dann wäre ne Tram zum Hainer Weg angebrachter....Samstags

    alle 5 min (30 & 36) ist viel. Die kann man ja dann an der Unfallklinik enden lassen - als Umstiegspunkt

    für die Busse von Bad Vilbel.

    Für die Darmstädter Landstraße ist aber eventuell die U-Bahn geeigneter.

    Der A-Tunnel reicht ja bereits bis zum Spielplatz Grethenweg.

    Bis das geklärt ist wird man dort nix bauen.


    Auf der Friedberger Landstraße liegen aber bereits die Schienen daher sehe ich den Zusammenhang hier nicht.

    Das wird nicht nur konsequent, sondern vor allem notwendig sein, um den MIV-Verkehrsfluss effektiv auf die B3 und A661 zu verdrängen. Außerdem ist davon auszugehen, dass die Stadt Frankfurt auf Dauer kein Interesse mehr haben wird am durchgehenden Betrieb der Linie 30. Sobald mit dem Straßenbahnkonzept die 19 hinzukommt, ist der 30er in der HVZ von der Kapazität her nicht mehr notwendig in der Friedberger Landstraße. Auf Frankfurter Stadtgebiet kann die 30 dann getrost zur Quartierslinie heruntergestuft werden, die die Friedberger Warte mit Unfallklinik und (tagsüber) dem Parkfriedhof Heiligenstock verbindet.


    Das geht dann voll auf Kosten der Fahrgäste. Die dürfen sich bei CDU und SPD in Bad Vilbel bedanken. Derart provinzielle und und rückwärtsgewandte Verkehrspolitik kriegt sonst nur Offenbach hin.

    Zumindest hat Frankfurt jetzt Gewissheit, dass aus der Richtung nix mehr kommt.

    Dann kann man jetzt loslegen das kurze Stück Tram zur Unfallklinik für die 19 zu planen.

    Hey Leute,

    ich verstehe nicht, warum die 65 eine Satdtbuslinie der Stadt Frankfurt ist und die neue Linie X95 eine Regionalebuslinie ist.

    Kann mir das jemand bitte erklären?

    Mal davon abgesehen, dass beim RMV vieles keinen Sinn macht:

    X95 hält innerhalb Frankfurts nur in Enkheim/Hessen Center, während die 65 zumindest größtenteils auf Frankfurter Stadtgebiet verkehrt.

    Bei Gateway Gardens (S) existiert auch bereits die barrierefreie Haltestelle in Richtung Südbahnhof.

    Solange die dazugehörige Auffahrt auf die B43 aber noch nicht existiert, liegt sie natürlich brach.


    Dass die Linie X17 an der neuen Haltestelle nicht ebenfalls hält finde ich sehr befremdlich.

    Wenn ich den Plan richtig sehe gibt es dort rund um der Fernbusterminal, mehrere verschiedene Haltestellen. Wäre es nicht sinnvoller für jede Fahrtrichtung nur eine Haltestelle zu machen? Oder kommen die Busse dort im Minutentakt an? Vielleicht hat jemand die Fahrpläne von den dort fahrenden Linien im Kopf.

    Zumindest die M46 fährt im Berufsverkehr sehr häufig.

    Die neuen Fahrplantabellen sind auch schon abrufbar.

    "Denn aufgrund der anstehenden Sanierung der B-Ebene durch die Deutsche Bahn stehen die Haltepositionen in der so genannten „Südtasche“ nicht mehr zur Verfügung."


    Ist das temporär und nach den Bauarbeiten wird das wieder rückgängig gemacht, oder kommt die "Südtasche" permanent weg?


    "Expressbuslinie X77: Halt an der Station Gateway Gardens

    Ein zusätzlicher Halt an der S-Bahnstation Gateway Gardens erleichtert Fahrgästen ab 12. Juni den Umstieg von der S-Bahn zur Expressbuslinie X77 in Richtung CargoCity Süd. Die Haltestelle wird nur in der Richtung vom Südbahnhof zur CargoCity Süd bedient."


    Was ist mit der Linie X17? Die hält dort doch sicher auch, oder? Alles andere wäre widersinnig.

    Laut Verbindungsauskunft hält dort nur die X77, ich hoffe das wurde einfach nur noch nicht aktualisiert.


    Die Haltestelle Ri Südbahnhof kann wohl erst angefahren werden wenn die neue Auffahrt auf die B43 fertiggestellt ist.

    Mal ne konkrete Frage in die Runde zum 9€ Ticket. Wenn ich mit meinem RMV Schülerticket Hessen in der Hamburger U-Bahn fahren möchte: Geht das ohne weiteres, wird mein Ticket automatisch als 9€ Ticket anerkannt und wie kann ich das ignoranten Kontrlleuren erklären?

    Offiziell geht das, ja.


    Entweder die können das auslesen oder müssen (eigentlich) kulant sein.

    Stellt man sich große Reserven ins Depot, dann stellt sich die Frage: Warum lässt man das Material nicht auch fahren, wenn es schon mal da ist?

    Weil man eine gewisse Redundanz braucht um einen stabilen Fahrplan zu garantieren.


    Man könnte zwar das Angebot auf das Maximale ausreizen aber dann unter Inkaufnahme von häufigen Ausfällen.

    Das ist so geplant, ja.


    So richtig starkes Interesse herrschte auf der X97 aber eh nicht oder?

    Sehr schade.

    Ich denke wenn man die Verspätungen in den Griff kriegen würde, würden die Linie auch mehr Leute nutzen.


    Wenn die Baustelle am Kaiserlei endlich Mal fertig ist würde das schon viel helfen.

    Negativ beigetragen hat sicherlich auch die Einkürzung von OF-Hbf bis Kaiserlei im Berufsverkehr um die Wendezeit zu erhöhen.

    Anstatt das man einen zusätzlichen Umlauf einsetzt.


    Wer in der Offenbacher Innenstadt arbeitet wird den Bus schonmal deswegen nicht nutzen..

    …Was hätte denn im Mai passieren sollen, was Relevanz für die Verlängerung nach Langen hat? Habe ich irgendein kommunalpolitisches Ereignis oder irgendwelche Studienergebnisse übersehen?

    Zitat OP-Online

    "Aktuell wird aber noch geprüft, ob die Regionaltangente bis nach Langen geführt werden kann. Dazu untersucht die Planungsgesellschaft drei Varianten. Das Ergebnis soll im Mai vorliegen."


    Es ist wohl niemand überrascht, dass es nun doch etwas länger dauert eine Entscheidung zu finden.