Hamburgs S-Bahn in neuem Gewand

  • Hamburg macht die S-Bahn durchgängig begehbar. Die Bild schreibt zwar reißerisch von "S-Bahn XXL" aber grundsätzlich größer sind die Wagen nicht geworden.


    Sicher ein Plus für die Sicherheit, aber ich bin immer gerne an den Kopfenden mitgefahren, da hat man seine Koffer gut untergebracht und es drängelte nicht laufen jemand durch den Mittwlgang.
    Artikel gibt es hier:
    Bild.de Regional


    MfG
    der Musterschüler

  • Also ich finde die Durchgängigkeit moderner aktueller S-Bahn-Züge durchweg gut. Die Verteilung der Fahrgäste innerhalb eines S-Bahn-Zuges funktioniert nach meinen Beobachtungen ganz gut. Ich sitze immer gerne in Fahrtrichtung links, also auf der Seite des Gegenverkehrs, da kann ich gut die entgegen kommenden Züge beobachten. Ich finde es bei der Hamburger und auch Berliner S-Bahn schade, dass an den Stirnseiten keine Triebwagen-Nummern angeschrieben sind. Da sieht es bei den mit Wechselstrom betriebenen S-Bahn-Zügen (Frankfurt, Stuttgart, München, Rhein-Ruhr und Rhein-Sieg u. a.) angenehmer aus.

    25 Jahre Durchmesserlinie 11 Höchst/Zuckschwerdtstraße - Hauptbahnhof - Fechenheim/Schießhüttenstraße ab dem Sommerfahrplan 1991. -- Zehn Jahre Verkehrskreisel am Höchster Dalbergplatz 2007 - 2017 an der Königsteiner Straße. -- Bahnhof Frankfurt-Höchst seit 2016 barrierefrei mit fünf Aufzügen für neun Gleise : zweitgrößter Bahnhof in Frankfurt vor dem Südbahnhof.

  • Etwas OT: Bild.de meldet mir, dass es mit aktiviertem Werbefilter nicht mehr sichtbar sei. Wenn ich es nicht ohnehin wüsste, würde mir das einiges über die tatsächlichen Inhalte dieses Erzeugnisses sagen :D