Mainz investiert Biontech-Steuern auch in den ÖPNV

  • Der SWR berichtet über den Geldregen, den Mainz durch die Gewerbesteuerzahlungen der Firma Biontech erhalten hat, und über die Pläne der Stadt mit diesem Geld. Im Bereich ÖPNV sind es drei Themenblöcke, die genannt werden:

    • 10 Millionen Euro sollen in 23 zusätzliche Elektrobusse fließen.
    • Weitere rund 10 Millionen sollen in die Erneuerung von Straßenbahngleisen (4 Mio) und die Umwandlung in Rasengleise (5,4 Mio) fließen.
    • Ab dem nächsten Schuljahr soll es für Schüler und Auszubildende ein 365€-Ticket geben. Der Berichterstattung ist nicht zu entnehmen, ob dieses nur in Mainz oder auch darüber hinaus gelten wird. Ab 2023 soll das Sozialticket ebenfalls für 365€ im Jahr erhältlich sein und es soll dann auch vor 9 Uhr gültig sein.

    Der Jahresüberschuss der Stadt soll sich auf 650 Millionen Euro im vergangenen und 490 Millionen Euro in diesem Jahr belaufen. Große Teile des Geldes wurden für die Tilgung von Schulden genutzt.