Allgemeine Diskussion: SEV

  • DB Regio AG (Bus) sucht Fahrpersonal für SEV

    Ich bin nicht sicher, ob dieser der richtige Thread ist, falls nicht, mag die Moederation es verschieben.


    Die DB Regio AG (Bus) sucht für für die anstehenden Ersatzverkehre anlässlich der großen Streckensperrungen Fahrpersonal. Sie will die SEV-Fahrer aber nicht nicht selbst einstellen, sondern im Wege der Arbeitnehmerüberlassung beschäftigen, anstellende Körperschaft soll die DB Zeitarbeit GmbH werden. Der Rahmenvertrag soll vom 1.3.2024 - 28.2.2026 gelten und ein Volumen von höchsten 26,240 Mio € haben. Ausgeschrieben wird aktuell...


    Zitat

    ...ein Auftrag über den Abschluss eines Rahmenvertrages über Dienstleistungen auf dem Gebiet der Personaldienstleistung. Diese Personaldienstleistungen werden als klassische Arbeitnehmerüberlassung nach dem AÜG erbracht. Mit Abschluss des Vergabeverfahrens HF3/23/001 soll ein Rahmenvertrag zur Personalüberlassung von Busfahrern via Arbeitsnehmerüberlassung für die Unternehmen der DB Regio AG für den Zeitraum vom 01.03.2024 bis zum 28.02.2026 abgeschlossen werden. Für den Auftraggeber besteht zweimal die Option auf eine Vertragsverlängerung von jeweils 12 Monaten. Die jeweilige Option ist spätestens mit 3 Monaten vor dem Ablauf des jeweiligen Laufzeitendes durch den Auftraggeber wahrzunehmen.


    Q

    Der ausgeschriebene Rahmenvertrag wird für jeden SEV mit einer Einzelbestellung konkretisiert, so dass man derzeit nicht ersehen kann, wieviele Stellen der Auftrag um fasst, nur das besagte finanzielle Gesamtvolumen.

  • Wieso setzt die VGF eigentlich auf den SEV der U3 nicht die Busse der traffiq ein? Das wäre doch viel effektiver, weil die doch auch irgentwie zusammengehören oder bin ich falsch informiert?

  • Das ist doch auch nicht die richtige Antwort auf die ursprüngliche Frage..


    Die Frage warum keine ICB Busse fahren:


    Die VGF hat den SEV aus Gründen europaweit ausgeschrieben.