Stresemannallee: Planfeststellungsverfahren hat begonnen (War: Straßenbahntrasse bedroht Abenteuerspielplatz)

  • Multi:

    Zitat

    Eine Betriebsaufnahme im Dezember 2014 halte ich für absolut illusorisch.


    tunnelklick

    Zitat

    Damit steht dem für den 1.11.2013 geplanten Baubeginn nichts mehr im Wege.


    In der Tat ein sportlicher Zeitplan, wenn eine Baumaßnahme zu Beginn des Winters begonnen wird.


    Dennoch erfreulich zu lesen, dass die Stresemannallee trotz all der Bremser und Bedenkenträger endlich "in's Werk" gesetzt wird. :)

  • Der Vollständigkeit halber... (RP ).


    Wenn ich mir so anschaue, was der RP da zum Radverkehr schreibt, läuft es mir eiskalt den Rücken runter.
    Schon auf Basis der veröffentlichten Pläne wollte ich von Stadt und Polizei belastbare Zahlen zu Unfällen mit Fahrradfahrern auf dem betroffenen Streckenabschnitt - die mir aber mit der Aussage verweigert wurden, diese seinen nicht relevant für die Verkehrssicherheit...
    Ich nehme jede Wette, wenn die Straße fertig gebaut ist, gibt es dort benutzungspflichtige Radstreifen im Öffnungsbereich der Türen der dort parkenden Autos - obwohl KEINE besondere Gefahrenlage vorhanden ist...


    Ciao


    dirk

  • Ich nehme jede Wette, wenn die Straße fertig gebaut ist, gibt es dort benutzungspflichtige Radstreifen im Öffnungsbereich der Türen der dort parkenden Autos

    Welche Alternative schlägst Du vor? Hinter den parkenden Autos versteckt? Zwischen den Schienen? Das einzig sichere aus Radfahrersicht wäre getrennt von der Straße, hinter dem Abenteuerspielplatz entlang. Dann müsste man sich aber erstens um ein Sicherheitsrisiko für Fußgänger kümmern - das könnte man allerdings wohl in den Griff bekommen, wenn der Radweg in Bordsteine gefasst wird wie eine richtige Straße. Zweitens aber würde die Akzeptanz stadtauswärts und vor allem für die Heimatsiedlung-Anlieger gering sein.

    Gu-te Freun-de kann man trennen, sagt der Duden, und Fall kommt vor dem Hochmut.

  • Die Diskussion über den Sinn und Zweck von Radfahrstreifen, die sich hier entwickelt hat, wurde in einen eigenen Thread ausgelagert:
    Radfahrstreifen und anderes (War: Stresemannallee: Planfeststellungsverfahren hat begonnen)
    Bitte dort weiter diskutieren, danke.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Ich nehme jede Wette, wenn die Straße fertig gebaut ist, gibt es dort benutzungspflichtige Radstreifen im Öffnungsbereich der Türen der dort parkenden Autos


    Der Radfahrstreifen in der Stresemannallee ist im Vergleich zu manch anderen Orten wirklich großzügig geplant. Ich sehe hier keine Gefahr!


    Laut den veröffentlichten Plänen ist der Parkstreifen 2,50 m breit. Von diesen entfallen 2,00 m auf die markierten Parkplätze und 50 cm Abstand von der Straße. Dann kommt ein 30 cm breiter Streifen für Abflüsse etc. Und dann folgt der 1,85 m breite Radfahrstreifen. Ein PKW ist auch nicht volle 2 Meter breit, eher so 1,80 m - nehmen wir also mal an, dass links und rechts noch je 10 cm Platz sind. Wenn man auf dem Radfahrstreifen genau in der Mitte fährt, hat ein durchschnittlicher Mensch links und rechts seiner Schulter noch ca. 70 cm Platz. In der Summe hat der Radfahrer also 1,60 m Abstand von parkenden Autos (10+50+30+70). Wenn man sich die Freiheit nimmt auf dem Radfahrstreifen nicht mittig, sondern soweit wie möglich links an der Markierung zu fahren, sind es über 2 Meter. Zeig mir mal Autos mit 2 Meter langen Türen! ;)


    Ansonsten bin ich auch auf konkrete alternative Lösungsvorschläge für diesen Straßenabschnitt gespannt...

  • Wer will, kann die festgestellten Pläne noch bis zum 14. Oktober einsehen, und zwar im Stadtplanungsamt, Foyer, Kurt-Schumacher-Str. 10. Sie liegen dort zur allgemeinen Einsichtnahme aus. Nach Ende der Ausleguingsfrist besteht Baurecht,

  • Wurde hier schon diskutiert den Ebbelwei Express über die Stresemannallee/Mörfelder Str. zu schicken. Finde die Mörfelder viel interessanter und sehenswerter als die Schweizer.


    Aber wegen des Namens muss man wohl beim Wagner und beim Gemalten Haus vorbeifahren.

    Gu-te Freun-de kann man trennen, sagt der Duden, und Fall kommt vor dem Hochmut.