U2e-Wagen 370 im DB-Werk Neumünster

  • Zitat von K-Wagen


    Was aber will man mit einem U2 Wagen wirklich anfangen?


    Zum stationären Wohnwagen umbauen. Stell ich mir ganz intressant vor. Leider brauch man für so einen Umbau, viel Platz, Zeit und Geld. Vermutlich wäre der Schwertransport teurer, als der Wagen selbst.

  • Streckentrenner: Wieso?

    Altes Dieselaggregat reingewuchtet, 6 Dioden und die beiden Fahrmotoren parallel drangetüddelt, irgendwie das Abgas zum Fenster raus, und wenn man die ganze Regelung außer Kraft setzt, sollte sich das über die Dieselmotordrehzahl sogar halbwegs regeln lassen. Jetzt muss man nur noch irgendwie ein Konzept zum Bremsen erdenken...

  • Zum stationären Wohnwagen umbauen. Stell ich mir ganz intressant vor. Leider brauch man für so einen Umbau, viel Platz, Zeit und Geld.

    Nicht nur das,- ich stelle mir gerade das Gesicht der Sachbearbeiterin auf dem Bauamt vor der / die den Bauantrag bearbeitet.
    Ich fürchte, man benötigt einen selbigen um einen U2 Wagen dauerhaft fernab jedes Gleisanschlusses aufzustellen.