Sichtungsmeldungen

  • [quote='vöv2000','index.php?page=Thread&postID=330877#post330877']
    Ist ja auch nicht schlimm, für mich bräuchte es die Seitenanzeiger gar nicht.


    Gerade die Seitenanzeiger (egal ob U- oder S-Bahn) finde ich eine sehr sinnvolle Sache. Man sieht nicht immer, wenn der Zug einfährt, bzw. man kommt manchmal erst eine (Roll-) Treppe rauf/ runter, wenn der Zug schon am Bahnsteig steht. Und die Zugzielanzeiger am Bahnsteig sieht man auch nicht immer gleich, oder sie funktionieren mal nicht.
    Also die seitliche Zielanzeiger habe ich schon immer vermisst bei ET42O, U2/ U3-Wagen.

    Capri-Sonne heisst jetzt "Capri Sun". :( Sonst ändert sich nix. Der "alte" Name muss wieder her ! ;(

  • Es betrifft alle U5-Wagen die das U5 Update bekommen haben, da scheint sich ein Fehler eingeschlichen zu haben, wobei die U5-Wagen ja eigentlich eine zentrale Datenversorgung haben, jedoch steht somit fest, dass Seiten- und Frontanzeiger "unterschiedliche" Texte haben. Will heißen es existieren zwei Tabellen mit Zieltextinformationen auch für den U5-Wagen. Beim S-Wagen ist das ja so.

  • Es betrifft alle U5-Wagen die das U5 Update bekommen haben, da scheint sich ein Fehler eingeschlichen zu haben, wobei die U5-Wagen ja eigentlich eine zentrale Datenversorgung haben, jedoch steht somit fest, dass Seiten- und Frontanzeiger "unterschiedliche" Texte haben. Will heißen es existieren zwei Tabellen mit Zieltextinformationen auch für den U5-Wagen. Beim S-Wagen ist das ja so.


    Hängt das nicht mit der Formatierung zusammen, weil die Seitenanzeigen ein bisschen kleiner sind als die Frontanzeigen?

    Viele Grüße, vöv2000

  • Das ist bei zentraler Datenhaltung eigentlich egal, weil skalieren tut die Anzeige dann den Text selbst.
    Sieht man beim S-Wagen ganz gut, wenn mal mal statt Schießhüttenstr das Ziel Schießhüttenstraße nimmt.
    In der Regel steht alles in "Fettschrift" aber bei dem augeschriebenem Ziel wird die Normalschrift angezeigt, damits draufpasst.


    Bei anderen Verkehrsbetrieben oder bei Regionalbussen mit zentraler Datenversorgung pflegt man dagegen gerne seperate Seitenziele ein, da man dann vorne das Endziel anzeigt und seitlich evtl. "über ..." Ziele.


    Beim neuen ITCS und Bussen mit dem ITT (z.B. die Gelenkbusse, 344 hat dagegen schon ein besser angepasstes) sieht man die Umstellung von dezentrale auf zentrale Daenhaltung, da gabs schon lustige Ziele wie
    "Leerfahrt
    Leerfahrt"
    344 kann dagegen schon mit zentrale Datenhaltung das U- und S-Bahn-Pikto anzeigen, allerdings sehen die Piktos anders aus, sie sind jetzt normal nicht inveriert und nur rund eingekreist. Aber die Innenanzeige kann nun das Pikto auch im Zielbereich anzeigen, was bisher ja nicht ging.

  • Charles
    Danke für die interessanten Infos! Das erklärt das Phänomen. Und wieder was dazugelernt. Dieses "U5-Update" ist aber eines, wo Wagen mit und ohne gekuppelt werden dürfen, oder?


    Alf_H
    Dafür würden Schilder mit der Liniennummer ("U7") doch völlig ausreichen. Die Seitenanzeiger der U5-Wagen lassen diese halt noch mehr nach Straßenbahn aussehen, stören mich aber wenigstens nur ästhetisch. Bei der S-Bahn finde ich den Lauftext dagegen irritierend, dachte anfangs immer, es ginge um Hinweise wegen einer Störung/Umleitung. Weniger (banale) Information wäre da vielleicht mehr.

    Einmal editiert, zuletzt von Karl ()

  • 344 kann dagegen schon mit zentrale Datenhaltung das U- und S-Bahn-Pikto anzeigen, allerdings sehen die Piktos anders aus, sie sind jetzt normal nicht inveriert und nur rund eingekreist. Aber die Innenanzeige kann nun das Pikto auch im Zielbereich anzeigen, was bisher ja nicht ging.


    Habe ihn am Freitag so erstmals auf dem 34er gesehen - im direkten Vergleich mit einem dahinter stehenden Transdev-Urbino. War schon überrascht über das neue Layout. Auch die "34" wird nun mit einer geschlossenen 4 angezeigt wie bei den FlipDot- und WhiteLine-Anzeigen (z. B. wie auf der U4). Vorher war es ja - wie bei den Transdev-Urbinos noch - eine offenen 4.*


    *Ich hoffe Ihr versteht wie ich das mit den Vieren meine. ;)

    Viele Grüße, vöv2000

  • Heute Nachmittag, gegen 15:40 Uhr, sah ich am Zoo eine Doppeltraktion Pt(b)-Wagen.
    Der hintere Wagen war in orange-beige lackiert (sah auch aus wie eine "neue" Lackierung) und trug die Wagennummer 148
    Die Doppeltraktion fuhr in Richtung BB Ost.


    Weis jemand etwas genaueres dazu ?

    U7 Enkheim-Hausen

    Einmal editiert, zuletzt von U5-50 ()

  • Okay, bei dem Fahrzeug hat es sich sicherlich um den 748 gehandelt, der einzig andre orange-beige P-Wagen wäre der 710. Und der sieht doch recht mitgenommen aus. Mal eben über NAcht wird die VGF keinen P-Wagen frisch lackiert haben, also schließe ich alles andere mal aus.


    Was ich nicht ausschließen möchte, ist eine Änderung der Wagennummer in den Nummernbereich 1xx, der ja den historischen Fahrzeugen zugeordnet ist. Jetzt, da alle Ptb-Wagen aus dem Planeinsatz raus sind, halte ich das im Bereich des Möglichen. Und bisher hat man ja versucht, wenn es ging, die zwei hinteren Stellen beizubehalten, dann würde 148 schon hinhauen.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Deutlich zu später Nachtrag: Wagen 748 wurde offiziell umnumeriert und heißt jetzt, wie bereits von mir gemutmaßt, 148.

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Hallo.


    Interessante Neuigkeit.


    Drei Fragen:


    1. Erhält (oder hat erhalten) der Pt-Wagen 738 auch eine andere Nummer (138)?


    2. Was wird aus dem Pt 728? Bleibt er in Eckenheim als Ersatzteilspender?


    3. By the Way: Pt-Wagen sind Straßenbahnen. Was sucht die Sichtung im Stadtbahn-Thread?



    Zurück zu den Stadtbahnen: Der Heddernheimer U5-25 Wagen 644 "Bonames" fuhr gestern auf der U5. Wann wurde der Wagen eigentlich getauft?


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

    Einmal editiert, zuletzt von Helmut ()

  • 1. Erhält (oder hat erhalten) der Pt-Wagen 738 auch eine andere Nummer (138)?


    Womöglich mag die VGF die 700er Wagenummerreihe für den T-Wagen freihalten, wer weiß...?


    3. By the Way: Pt-Wagen sind Straßenbahnen. Was sucht die Sichtung im Stadtbahn-Thread?


    Nicht ganz, das ''t'' steht bekanntermaßen für ''tunnelgängig/-tauglich'' und solche Fahrzeuge versteht die VGF als Stadtbahnwagen. Ein reiner P-Wagen wie es ihn heute nicht mehr gibt wäre ein ''echter'' Straßenbahnwagen.


  • Tatsächlich interessante Frage. Eigentlich ist ja nur ex-748 = neu-148 der Museumswagen, 728+738 sind ja "offiziell" nur Reservewagen aber keine Museumswagen. Sie würden dann aber solange sie noch existieren den 700er-Nummernblock blockieren.

    Viele Grüße, vöv2000

    2 Mal editiert, zuletzt von vöv2000 ()