Auflistung X-Buslinien im RMV-Gebiet

  • solange der Bus fährt und nicht ausfällt ist doch alles gut.

    Genau diese Denkweise reicht halt nicht, wenn der ÖPNV eine attraktive und zeitgemäße Alternative zum Auto im 21. Jahrhundert sein soll. Gerade im Regionalbusverkehr ist funktionierende Fahrgastinfo sowie ein zeitgemäßer Komfort absolut essentiell.

  • Die X-Linien, die ab diesem Fahrplanwechsel neu ausgeschrieben wurden, werden jetzt aber immerhin Neufahrzeuge im einheitlichen RMV-Expressbus-Design ausgestattet. So sieht das aus: https://avb.rmv.de/vergabeverf…z%20X-Bus%29_AVB.pdf/view


    Normal gibt es auf allen RMV-Regionallinien Qualitätskontrollen. Das ganze geht dann in eine Bonus/Malus-Rechnung ein.

    Ich frage mich echt wer beim RMV für diese Machwerke zuständig ist. Sitzt da ein Schülerpraktikant und bastelt mit Paint ein paar Linien? Sieht aus wie aus den 90ern, unterirdisch. Am besten gleich ein hessenweit einheitliches Landesdesign wie in BW oder SH. Schlicht, rot mit dem weißen Löwen des Landeszeichen. Diese übertriebenen W-Lan Symbole stören total, das ist ein Bus und kein fahrender WLAN Router.

  • Ich frage mich echt wer beim RMV für diese Machwerke zuständig ist. Sitzt da ein Schülerpraktikant und bastelt mit Paint ein paar Linien? Sieht aus wie aus den 90ern, unterirdisch. Am besten gleich ein hessenweit einheitliches Landesdesign wie in BW oder SH. Schlicht, rot mit dem weißen Löwen des Landeszeichen. Diese übertriebenen W-Lan Symbole stören total, das ist ein Bus und kein fahrender WLAN Router.

    Ich würde auch bei den Regionalbussen, egal ob X oder nicht, ein einheitliches Design bevorzugen. Meinetwegen das VGO Design aber am besten wäre echt RMV-Weit das selbe Design.

    Dann steht da unten noch, der Busfarbton (hier weiß) ist nicht verbindlich. Was soll das? Dann fahren dort blaue, rote, gelbe, türkise, graue, silberne, pinke, braune usw Busse mit der X Beklebung durch die Gegend. Nix gut.

    Einmal editiert, zuletzt von dortelweiler ()

  • Dann steht da unten noch, der Busfarbton (hier weiß) ist nicht verbindlich. Was soll das? Dann fahren dort blaue, rote, gelbe, türkise, graue, silberne, pinke, braune usw Busse mit der X Beklebung durch die Gegend. Nix gut.

    Ich muss ehrlich sagen, genau diese Halbherzigkeit stört mich extrem am RMV. Ich habe mir selbst auch mal Gedanken darüber gemacht, wie ein Landesdesign Hessen aussehen könnte. Das war in etwa meine Vorstellung.

  • Ich muss ehrlich sagen, genau diese Halbherzigkeit stört mich extrem am RMV. Ich habe mir selbst auch mal Gedanken darüber gemacht, wie ein Landesdesign Hessen aussehen könnte. Das war in etwa meine Vorstellung.

    Da ich eh kein Freund von Ausschreibungen auf der Schiene bin (Bundesbahnanhänger8o) sollten die Regionalzüge weiter im Farbschema der Deutschen Bahn unterwegs sein. Bei dem Thema Regionalbusse wäre ich aber für ein einheitliches Farbkonzept. Gab es natürlich mal deutschlandweit und nannte sich Bahnbus/ Postbus. Jeder wusste aha, das ist ein "Regiobus/ Bahnbus" und kein lokaler Verkehr (gut, von Werabgesehen). Aber aktuell sollte sich der RMV sich ernsthaft überlegen, ein einheitliches Design für die Regiobusse überlegen. Gerne etwas in rot und türkis Tönen. Oder was blau türkises.

  • Hoffen wir mal, dass es da nur um weiß oder grau geht beim X-Bus... Das Design von tohoku91 gefällt mir sogar ziemlich gut, darauf könnte man sicher aufbauen. Wobei es unter Umständen etwas zu sehr dem IC(E)-Design ähnelt. Aber ein einheitliches Regionalbus-Design wäre auf jeden Fall eine gute Idee.


    Wie man es übrigens nicht macht sieht man bei Nah.SH. Da ist das in meinen Augen auch durchaus akzeptable Design wird dann nicht bei allen Ausschreibungen und auch nicht auf allen Linien verlangt. Dagegen ist Hessen durchaus geordnet von den Farben. Zumindest in den Landkreisen ist es doch ziemlich einheitlich.


    Problem bei allem ist aber die nicht gegebene Austauschbarkeit der Fahrzeuge. Hier im VGO-Gebiet werden die Busse der lokalen Linien auch auf den regionalen Linien eingesetzt. Wenn man es durchzieht, dass X-Busse ein Design haben, Regionalbusse ein Design haben und die nicht auf lokalen Linien laufen dürfen, dann braucht man bei mehreren Bündeln mehr Reserve als wenn man frei mischen darf.

  • Problem bei allem ist aber die nicht gegebene Austauschbarkeit der Fahrzeuge. Hier im VGO-Gebiet werden die Busse der lokalen Linien auch auf den regionalen Linien eingesetzt. Wenn man es durchzieht, dass X-Busse ein Design haben, Regionalbusse ein Design haben und die nicht auf lokalen Linien laufen dürfen, dann braucht man bei mehreren Bündeln mehr Reserve als wenn man frei mischen darf.

    Apropos. Ist bekannt, wie die Linien 61 und X61 umlauftechnisch gefahren werden?

    Wenn mich man sich den Fahrplan anschaut, hätte die X61 am Südbahnhof 29-31 min Aufenthalt.

    Wenn hier die Umläufe beide Linien bedienen wäre das mit dem einheitlichen Design hier ebenfalls nicht möglich.

  • Die 61 und X61 werden von der traffiQ und nicht vom RMV bestellt, daher haben die Busse auch das ganz normale Frankfurter Design. Wenn Offenbach nächstes Jahr auch eigene X Busse betreibt werden das auch die normalen Stadtbusse im Offenbacher Design sein.

  • Immer dieser RMV-Balken oben über das gesamte Fahrzeug. In meinen Augen ein Brechmittel.


    Als die Talent-befreiten Züge längere Zeit in Wustermark rumstanden, waren die für Hessen vorgesehenen Talent-Züge wegen ihrer Hässlichkeit durch den Balken zu erkennen. Den anderen Zügen stand ihr ansonsten gleiches Farbkleid.

  • Die 61 und X61 werden von der traffiQ und nicht vom RMV bestellt, daher haben die Busse auch das ganz normale Frankfurter Design. Wenn Offenbach nächstes Jahr auch eigene X Busse betreibt werden das auch die normalen Stadtbusse im Offenbacher Design sein.

    Offenbach bekommt eigene X-Busse?