Bauarbeiten S3 und S4 zwischen Frankfurt Süd und Langen

  • So habe gerade auf RMV.de gelesen, dass es im ganzen Juli zu SEV auf den beiden S-Bahnlinien S3 und S4 zwischen Langen und Frankfurt Süd kommt. Der SEV ist auf 2 Linien aufgeteilt. Die eine Linie fährt im T30 die SEV Haltestellen am Bahnhof an und die andere Linie, die auch im T30 verkehrt fährt nur die Haltestellen entlang der hauptstraßen an. So kommt es, dass jeder 2. Bus nicht in Langen Flugsicherung und Dreieich Buchschlag hält.

    Im Spätverkehr werden die stündlichen Fahrten der S4 nach Darmstadt auch auf SEV umgestellt. Die Bauarbeiten finden zwischen dem 03.07.2020 und dem 27.07.2020 statt.


    Hier der Link: https://www.rmv.de/c/de/inform…auarbeiten-vom-47-bis-277

  • 420 281-8

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Hab's jetzt nur überflogen, aber: beide SEV-Linien fahren im 15-Minutentakt und halten jeweils in Langen Flugsicherung. Keine Ahnung, wie du an deine Infos kommst.

    Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
    ________ _ _ _ _ _ _


    Freundliche Grüße!

  • könnte / dürfte interessant werden, wenn bei den Twindexxen weiterhin "Mehrere Wagen fehlen" in der HVZ Normalzustand bleibt ... der 6:58 RE sucht seit ewigkeiten seinen zweiten Zugteil ...

    ... mein Ersatzprogramm für die 7:05 S3 heißt dann im Juli auch nicht RE um 6:58 (mir zu unsicher) sondern ICE 1223 um 6:48 und übern Flughafen nach Frankfurt rein

  • Der SEV der Linie S3 / S4 ist in zwei Linien aufgeteilt:


    - Frankfurt Süd <-> Stresemannallee/Louisa <-> Neu-Isenburg Isenburgzentrum West <-> Dreieich-Sprendlingen Süd <-> Langen Flugsicherung <-> Langen Bhf

    - Frankfurt Süd <-> Stresemannallee/Louisa <-> Neu-Isenburg Bahnhof <-> Dreieich Buchschlag <-> Langen Flugsicherung <-> Langen Bhf (<-> Egelsbach <-> Erzhausen <-> Wixhausen <-> Arheilgen <-> Darmstadt)



    Die Fahrten werden zum Teil gedoppelt, heißt es fahren zwei Busse hintereinander.

  • Brauch man das denn überhaupt? Denn durch Corona sind doch eh weniger Fahrgäste unterwegs?


    Ich ich schätze mal, dass die üblichen Verdächtigen dort dann fahren. Also Müller Riedstadt, die VGG, Starkenburger, DB Regio Bus Mitte, Touring Traver und andere.

  • Hallo.


    Diese "Parallelfahrten" vom Schienenersatzverkehr über zwei unterschiedliche Routen wurden auch bei Bauarbeiten zwischen Gustavsburg und Kelsterbach, bzw. zwischen Groß Karben und Frankfurt Hbf angeboten.


    Bei den genannten Baumaßnahmen gab es im Gegensatz zu Langen - Frankfurt keine direkten Alternativen im Regionalverkehr.


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Ich ich schätze mal, dass die üblichen Verdächtigen dort dann fahren. Also Müller Riedstadt, die VGG, Starkenburger, DB Regio Bus Mitte, Touring Traver und andere.

    Ich konnte heute sichten:


    CityBus Mobil mit 1029, 1030, 1031


    FRABUS mit Citaro 2 G, könnte 1572 gewesen sein.


    MainBus mit 1701


    Müller Riedstadt mit 391, 588, 601 (ex BVB)


    Touring mit 436


    Transdev Rhein-Main mit #313 und #318, welche vorne nun auch das kvgOF-Design haben.


    Starkenburger mit einigen MAN A23, alle in weiß


    VGG mit 122, 149, 606 und (unsicher 666)


    Zulauf mit einem roten Citaro 2 G



    Wie schon gewohnt, nahmen Busse mancher Unternehmen nicht den Weg, der eigentlich vorgesehen ist (um alle Haltestellen überhaupt und korrekt anzufahren).


    Etwas amüsant anzusehen war es an einem Kreisverkehr, wenn es Versuche gab, den spitzwinkligen "Abbieger" in einem Rutsch zu nehmen zu wollen. Von gut geschafft über Rangieren bis zu "nee doch lieber nicht" (und einmal rum) war alles dabei. War aber sehr entspannt.

    Vollkommen Großartiges Forum

    Einmal editiert, zuletzt von SoundofN1 ()

  • Hallo.


    Wie schon vorher beschrieben, gibt es zwei Routen für den SEV, wobei am Südbahnhof, wenn alles nach Plan läuft, die etwas schnellere Verbindung über Sprendlingen Süd genau eine Minute vor der etwas langsameren Verbindung über Buchschlag abfahren soll.


    Sind die Routen an den Bussen entsprechend unterschiedlich beschriftet, oder muss man wie beim SEV in Kelsterbach (Beschilderung über Raunheim, Fahrt über die Umgehungsstraße an Raunheim vorbei) raten, ob die Route gefahren wird, wie angegeben?


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Wenn die Unternehmen die richtigen von der DB gelieferten und geforderte Zielschilder in die Frontscheibe hängen, dann gibt es einmal die grüne Route und einmal die rote Route, daran kann man unterscheiden.

  • Hallo.


    Danke für diese Info. Man hat also aus den Fehlern beim SEV Kelsterbach - Gustavsburg (oder auch Bad Vilbel - Frankfurt Hbf) gelernt.


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Das mit den zwei Routen war mir klar.


    Ich habe mal meine Fotos durchgesehen und festgestellt, dass fast alle Busse diese farbigen Schilder hinter der Windschutzscheibe haben.

    Gute Idee: Grün = schnelle Verbindung, Rot = Stopp, langsam.


    Heute ist übrigens F-TU 435 im Einsatz. Die Felgen sehen super aus, wie neu.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Weiß jemand, warum in Sprendlingen die Haltestelle "Süd" als SEV-Haltestelle gewählt wurde?

    Die Haltestellen "Rathaus" und "Mitte" liegen ebenfalls auf der Fahrtstrecke des grünen SEV und liegen deutlich zentraler im Ort.

  • Weiß jemand, warum in Sprendlingen die Haltestelle "Süd" als SEV-Haltestelle gewählt wurde?

    Die Haltestellen "Rathaus" und "Mitte" liegen ebenfalls auf der Fahrtstrecke des grünen SEV und liegen deutlich zentraler im Ort.

    Weil das zusätzliche Fahrzeit bedeutet? Der SEV soll ja die Bahnfahrten ersetzen und kein zusätzliches Angebot darstellen. Sprendlingen-Süd dürfte insofern passen, weil das dann auch der kürzeste Weg zur Dreieichbahn ist.

  • Weil das zusätzliche Fahrzeit bedeutet? Der SEV soll ja die Bahnfahrten ersetzen und kein zusätzliches Angebot darstellen. Sprendlingen-Süd dürfte insofern passen, weil das dann auch der kürzeste Weg zur Dreieichbahn ist.

    Ich meinte, dass man stattdessen dann nicht in Süd hält. Die Fahrtzeit wäre also identisch.

    Danke, das mit der Dreieichbahn wird wahrscheinlich der Grund dafür sein, auch wenn ich bezweifle, dass der Umstieg dort tatsächlich so genutzt wird.

  • Es steigen ja einige Fahrgäste in Buchschlag von der Dreieichbahn in die S-Bahn um und umgekehrt. Da ist Sprendlingen Süd eben ein "idealer" Ersatz.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Die nächste Sichtungsmeldung nach dem SEV im Norden:

    Die Beschilderung "S3 Langen" in Darmstadt zu sichten, war auch erst einmal merkwürdig, war als Information aber deutlich besser als das was ich letzte Woche berichtete. Im HVZ wurde Langzug gefahren, gegen 10 Uhr wurden die gekürzt zu einem Vollzug. Zwischen Langen und Darmstadt pendelten zwei Züge, wenn ich es nicht falsch gesehen habe.

    Einige ältere Citaro-Gelenker sichtete ich am Bahnhof Langen, konnte aber aus den schön geputzten (oder auch nicht) Fenstern des RE60s nicht ganz so gut erkennen, von welchem Betreiber die Fahrzeuge waren.

    Wie bereits im anderen Thread beschrieben, will mein Abloader mit mir nicht arbeiten, die Fotos sind daher meinem Tweet zu entnehmen. Zwar anderer Topic, aber auf dem Foto gut zu erkennen, dass an der Front der 423 304-5 (versehentlich?) falsche Nummern aufgeklebt wurden, das was da klebt sind die Nummern für die seitliche Beschriftung.

    Wenn du dich fragst, ob ich ein deutscher Japaner bin oder ein japanischer Deutscher - ich bin alles. :P Genieß dein Leben in vollen Zügen

  • Es steigen ja einige Fahrgäste in Buchschlag von der Dreieichbahn in die S-Bahn um und umgekehrt. Da ist Sprendlingen Süd eben ein "idealer" Ersatz.

    Macht Sinn. Soweit die Theorie.

    Heute morgen um 07:56 in Sprendlingen Süd kam der Bus leer aus Langen an und 5 Fahrgäste stiegen ein. 3 davon haben den Bus mit dem gleichzeitig abfahrenden 662 verwechselt und wurden widerwillig nach Neu-Isenburg gefahren. Keine Umsteiger.


    Zugegeben die Dreieichbahn die um 07:48 in Sprendlingen ankommt aus der die Umsteiger kommen würden, fährt sowieso bis nach Frankfurt Süd, aber ich vermute trotzdem, dass es zu anderen Uhrzeiten ähnlich aussehen wird.


    Wer ein Ziel innerhalb Frankfurts hat, fährt dann wohl eher mit der Dreieichbahn bis zum Hbf und fährt dort mit S/U-Bahn weiter, weil das vertrauter ist.

  • Einige ältere Citaro-Gelenker sichtete ich am Bahnhof Langen, konnte aber aus den schön geputzten (oder auch nicht) Fenstern des RE60s nicht ganz so gut erkennen, von welchem Betreiber die Fahrzeuge waren.

    Citaro G

    CityBus Mobil (mit teilweiser schwarzer Front), Starkenburger (mit glatter "Hamburger" Front ohne Stern), Stoll (mit blauem Streifen unten).


    Citaro G Facelift

    CityBus Mobil (mit teilweiser schwarzer Front und Heck), Müller Riedstadt (komplett weiß), Touring, (rot), VGG (weiß).

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Wer gerne mal wieder mit einem Volvo 7700A rappeln will, für den fährt ein Exemplar von Zulauf in ViP-Lackierung (auf der roten Linie mit ordentlich Überlandanteil gesichtet).

    Vollkommen Großartiges Forum

    Einmal editiert, zuletzt von SoundofN1 ()