Nahverkehr in Not

  • Ich würde annehmen, die Antwort auf die Probleme lassen sich in den Verkehrsverträgen finden, die kennen wir nicht, also kennen wir die Ursachen für die wirtschaftlichen Probleme von Abellio nicht. Die verlinkten Artikel bringen dazu leider auch keine Erkenntnisse.


    Wie der RMV das handhabt, lesen wir derzeit in den Ausschreibungsunterlagen für den Betrieb der Brennstoffzellen-Züge auf den Taunusstrecken. Darin ist genau nachzulesen, was Vergütungsminderung und Strafzahlungen auslöst und was nicht, welche Preisbestandteile auf der Basis von Preisindices fortgeschrieben werden usw.


    Da der SPNV im RMV-Gebiet ausschließlich gemeinwirtschaftliche Leistungen umfasst, werden Bruttoverträge geschlossen, bei denen die Einnahmen dem Auftraggeber zustehen und lediglich zahlungstechnisch mit der Grundvergütung verrechnet werden. Insofern kann ein Einnahmerückgang nicht zu Lasten des EVU gehen.


    Aus Gerichtsentscheidungen wissen wir zudem, dass EVU Maluszahlungen an ihre Auftraggeber u.U. als Schaden vom Infrastrukturbetreiber, also meistens DB-Netz ersetzt verlagen können, wenn die Nichtverfügbarkeit gebuchter Netzinfrastruktur für die Nichterbringung der geschuldeten Verkehrsleistung kausal war. In dieser Hinsicht hat die HLB evtl. einen Vorteil, weil sie teilweise EVU und Infrastrukturunternehmen ist. Da gibt es für die HLB-EVU vielleicht eher keine unkalkulierbaren Risiken.


    Die Verfügbarkeit des rollenden Materials (außer jetzt bei den Wasserstoffzügen) und des Personals liegt indessen voll in der Risikosphäre des EVU, vielleicht liegt bei Abellio da das Problem.


  • Abellio war zumindest vorgestern - am 12. Oktober - noch munter in Sachsen-Anhalt und einigen anderen Bundesländern unterwegs. Ein Zugbegleiter meinte, das würde jetzt auch noch bis 2030 weitergehen.


    Das würde mich persönlich freuen, sie haben schöne Züge und scheinen sich Mühe für einen fahrgastfreundlichen Service zu geben, z.B. WLAN in den VT und Abteile mit größeren Tischen in einem ET 9442. Die Züge, in denen ich mitfuhr, waren auch sehr sauber. Aber ich gebe zu, es war nur eine persönliche Momentaufnahme.


    VT 1648 445 / 945 auf der Strecke Goslar - Magdeburg in Wernigerode (Sachsen-Anhalt)


    ET 9442 105 auf der Strecke Leinefelde - Röblingen am See in Leinefelde


    ET 462 006 auf dem Rhein-Ruhr-Express RE 11 Kassel - Düsseldorf in Kassel-Wilhelmshöhe

  • Abellio besteht ja auch aus mehreren Teilgesellschaften. Entsprechend muss für jede eine individuelle Vereinbarung getroffen werden. Für die nächsten Monate gibt es Übergangsvereinbarungen. Notvergaben schließe ich mal nicht aus.

  • Deine Erfahrungen mit Abellio teile ich.


    Inzwischen geht es laut MDR zunächst weiter, jedoch in einigen der Netze nur noch übergangsweise, und laut MDR wird das Unternehmen nun zu sanieren versucht.