Ankündigung: Fotofahrten auf der A-Strecke am 17. Oktober

  • Am Sonntag den 17.10. finden in Zusammenarbeit mit der VGF wieder Bewegungsfahrten für die historischen Fahrzeuge statt.
    Diesmal sind die Stadtbahnwagen an der Reihe: Im 20-Minuten-Takt fahren die Züge der Baureihen U2 und U3 sowie eine Pt-Wagen zwischen Ginnheim und Oberursel Bahnhof auf der A-Strecke. Durch den Takt ergeben sich wieder viele Begegnungen und Fotomöglichkeiten, die man sonst nur selten vor die Kamera bekommt.


    Der Fahrplan wird in den kommenden Tagen auf unserer Website (hsf-ffm.de) zum Download bereitgestellt.

    Eine Mitfahrt ist diesmal leider wieder nicht möglich. Wir bitten hier um Verständnis. Fragen zum Fahrplan und den Fahrten beantworten wir natürlich gerne hier oder auf unseren anderen Social-Media-Kanälen:
    Twitter: @hsf_ffm
    Instagram: @hsf.ffm
    (fd)

  • Wie werden die Fahrzeuge dann beschildert sein?


    Leere Matrix / Leerfeld?

    Leerzug?

    Sonderfahrt?


    Bei Verwendung realer "historischer" Ziele wollen die ahnungslosen Fahrgäste an den Stationen sicher einsteigen.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Auf Strecke gehe ich von einem Traffiq-kompatiblen "Leerfahrt" oder ähnlichem aus. Auch der "ahnungslosen Fahrgäste" wegen. ;-)
    Ob an Endstationen bei genug Zeit für Fotos andere Ziele eingestellt werden, kann man nicht vorhersehen...

    Dank Petra werde ich zum Kunstkenner. Je öfter ich das Gebrabbel höre, desto mehr verstehe ich van Gogh.

  • Keine Sorge! Die Wagen werden "ordentlich" Beschildert, sodass unterwegs auch schöne Fotos mit realistischen Zielen möglich sein werden. Das wird allerdings nach den jeweiligen Umständen vom Fahrer gehandhabt, so ist es leider nicht immer garantiert, dass es passt.

    "Ahnungslose Fahrgäste" können ja auch im Zweifel durch Lautsprecheransage auf den eigentlichen Fahrtzweck hingewiesen werden. Zumal ja auch im Regelbetrieb den Zugschildern eher weniger Beachtung geschenkt wird. (fd) ;)

  • Wie laufen eigentlich die geplanten Begegnungen ab?


    Mit kurzem Stillstand beider Züge nebeneinander?

    Zweiter Zug stoppt etwas vor dem Ende des ersten Zuges (Fotograf auf der Seite des zweiten Zuges)?

    Begegnung nur an der Station oder auf freier Strecke?

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Zitat von HSF

    Zumal ja auch im Regelbetrieb den Zugschildern eher weniger Beachtung geschenkt wird.

    Das könnte dann auch einigen Fahrgästen Überraschungen bereiten^^, da ja die Verbindung zwischen Oberursel und Ginnheim nicht zum regulären Linienplan gehört.

  • SoundofN1 wäre es nicht eine Idee den Fahrplan abzuwarten bevor du mit so einer Frage kommst....?!

    Ich rechne damit, dass man da heraussehen kann was für Fotomöglichkeiten es geben wird.

    (ausserdem erst mal das Wetter abwarten.....)


    OWE....so ganz die Texte von HSF hast du nicht gelesen...? Es wird dort gefahren ohne eine Möglichkeit zum

    Einstieg. Und die Beschilderung wird dann sicherlich nicht exakt dem Pendellaufweg entsprechen sondern

    dass es für Fotos was passendes ist (zB A1 Hauptwache")....somit ist dein Kommentar nicht ganz nachvoll-

    ziehbar.....

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • SoundofN1 wäre es nicht eine Idee den Fahrplan abzuwarten bevor du mit so einer Frage kommst....?!

    Ich rechne damit, dass man da heraussehen kann was für Fotomöglichkeiten es geben wird.

    Aus dem Fahrplan lässt sich aber nicht ablesen, ob die Züge gezielt anhalten. Das weiß nur die Organisation.

    Nach der konkreten Stelle habe ich nicht gefragt, sondern eher noch den indirekten Hinweis gegeben, dass die Begegnungsstelle durchaus auch außerhalb der Station sein kann. Könnte man bei Halteabsicht so beschreiben, dass die Stelle von den Fotografen auffindbar ist. Z.B. Gegenüber vom Gebäude X oder der Y-te Oberleitungsmast nördlich von Z oder wie auch immer.


    Und gerade das Stehenbleiben ist Wetterunabhängig. Bleibt unterwegs aber kein Zug bewusst stehen, bedeutet schlechtes Wetter für manche Fotografen, daheim bleiben oder die Endstationen aufsuchen.


    Da aber Fragen erwünscht wurden, stelle ich diese zur optimalen Vorbereitung.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Aus dem Fahrplan kann ich grade auch nix ablesen...einfach weil es diesen noch nicht gibt..... ;)

    Einfach mal geduldig diesen abwarten und dann wird man weitersehen.

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Update zum 17.10: Fotofahrten nur im kleinen Maßstab!


    Aus betrieblichen Gründen können am Sonntag, den 17. Oktober, die geplanten Fotofahrten nur im kleinen Maßstab erfolgen. Das heißt, dass an diesem Tag nur die U3-Wagen im Streckennetz unterwegs sein werden. Allerdings dann nicht mehr im geplanten Taktfahrplan, sondern mit einzelnen Fahrten auf verschiedenen Strecken, wie beispielsweise über den Riedberg. Der Fahrplan für diesen Tag wird noch rechtzeitig auf unserer Website bekanntgegeben.


    Die gemeinsamen Fotofahrten mit U2, U3 und Pt-Wagen auf der A-Strecke werden verschoben. Ein neuer Termin wird dann hier im Forum und auf unserer Website bekannt gegeben.


    Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass am 17. trotzdem einige interessante Fotomotive zustande kommen.

    (fd)

  • Hallo,

    Heddernheim - Schönhof geht über Nordwestzentrum - Ginnheim - Bockenheimer Warte Oben.

    Und Eckenheim - Riedberg geht über die Verbindungsstrecke im Marbachweg.

    Gruß, Mikal

  • P.S.

    wenn ich die Stationen so lese, wäre es nett, die Fahrstrecken zu kennen... der U3 taucht ja überall mal auf, aber wie kommt er dahin? z.b. von Heddernheim zum Schönhof.

    Innerhalb von 20 Minuten ist nur die Strecke über Ginnheim und die Gleise der 16 realistisch.


    Ist eine Fahrt zum Südbahnhof aus betrieblichen Gründen nicht möglich oder nicht gewollt?


    Ich kann mich an keine Fahrten mit historischen Fahrzeugen auf der A-Strecke zum Südbahnhof erinnern.

    Einmal editiert, zuletzt von MN.245.MN ()

  • Innerhalb von 20 Minuten ist nur die Strecke über Ginnheim und die Gleise der 16 realistisch.


    Ist eine Fahrt zum Südbahnhof aus betrieblichen Gründen nicht möglich oder nicht gewollt?


    Ich kann mich an keine Fahrten mit historischen Fahrzeugen auf der A-Strecke zum Südbahnhof erinnern.

    Hallo,


    Natürlich geht die Fahrt von Heddernheim zum Schönhof über Ginnheim - alles andere wäre möglich, aber doch ein wenig abwegig ;)


    Gerade auf der A-Strecke muss man sich auch Sonntags nach den Planzügen richten, die selbstverständlich Vorrang haben. Eine Fahrt zum Südbahnhof ist nur möglich, wenn die Fahrdienstleiter an diesem Tag zustimmen. Da wir das nicht garantieren können, ist der Fahrplan so aufgestellt worden, dass die Wagen hauptsächlich im Außenbereich unterwegs sind. Es kann durchaus mal vorkommen, dass die historischen Wagen liegen bleiben oder Störungen entwickeln - das wäre auf der A-Stammstrecke eher weniger vorteilhaft.


    Sollte es aber am Sonntag zu kurzfristigen Änderungen der Route kommen, werden wir über unseren Twitter-Kanal (@hsf_ffm) dazu informieren.

    (fd)

  • Verlässt der Zug den BB Ost als 3-Wagen-Zug?


    Sieht so aus, als ob der Zug von Eckenheim kommend geteilt wird (Teil nach Riedberg - Teil nach Nieder-Eschbach) und danach in Heddernheim auf dem Bahnsteiggleis mit dem Prellbock wieder zusammengeführt wird.


    Kann aber auch ein Schreibfehler sein, dass die Zeiten 11:40 bis 11:45 für Nieder-Eschbach in die Riedbergzeile reingedoppelt wurden.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Verlässt der Zug den BB Ost als 3-Wagen-Zug?


    Sieht so aus, als ob der Zug von Eckenheim kommend geteilt wird (Teil nach Riedberg - Teil nach Nieder-Eschbach) und danach in Heddernheim auf dem Bahnsteiggleis mit dem Prellbock wieder zusammengeführt wird.


    Kann aber auch ein Schreibfehler sein, dass die Zeiten 11:40 bis 11:45 für Nieder-Eschbach in die Riedbergzeile reingedoppelt wurden.

    Hallo,


    spätesten ab der Seckbacher Landstraße sollen die U3-Wagen erstmal gemeinsam in einem Zugverband fahren, wann welcher Zugverband gefahren wird, wird vom Betriebspersonal betriebsbeding entschieden.


    Im Fahrplan handelt es sich um ein Schreibfehler, alle Wagen fahren natürlich über den Riedberg nach Nieder-Eschbach.

    Die geplante Abfahrt am Riedberg wäre zwischen 11:25 und 11:30 in Richtung Nieder-Eschbach, eine korrigierte Fahrplan Version wird im laufe des Tages noch hochgeladen.


    (bh)

  • Sitze gerade beim Frühstück. Da ich alle Wagen gerne einmal von vorne oder hinten fotografiert hätte, wäre also Seckbacher Landstraße in Kürze sinnvoll.


    Und auch jetzt verstehe ich die Zeiten des Fahrplans besser:


    Der Zug steht nicht zwischen Zeit X und Y, sondern er kommt in diesem Zeitfenster vorbei. Hatte mich schon über so manche längere Standzeiten gewundert, auch die am Start BB Ost.


    Heute ist ja das ideale Wetter für stehende U-Bahn-Fotografie, also Wendestellen an der Oberfläche.


    Wie soll ich das mit dem Trennen des Zuges durch Entscheidung des Betriebspersonals verstehen? Betrieblich spricht doch eher das Zusammenlassen des Zuges dafür, oder?


    Wie auch immer, irgendwann werde ich mal alle Wagen in der Frontansicht haben.

    Vollkommen Großartiges Forum