Entscheidung in Sachen Wettbewerb im ÖPNV rückt näher

  • In den letzten Tagen ist das Thema Ausschreibung wieder mehr in die Öffentlichkeit gerückt.


    Die Gutachten von BSL und KCW wurden den Römerfraktionen zur Verfügung gestellt.
    Die BFF Fraktion wirft dem Magistrat Verschleierung vor, da die Gutachten im November erstellt wurden, und das ein Gutachten nachträglich durch ein anderes Gutachten wiederlegt wurde. (Sie nennen es schön gerechnet)


    Die Tendenz im Magistrat, tendiert nach Informationen der Faz, hin zum Wettbewerb, so sind Lutz Sikorski und Uwe Becker (Kämmere) eher der Ausschreibung zugneigt, die beiden Fraktionen ebenfalls.


    Interessant wird sein wie Frau Roth ihre Aussage so deuten kann, dass sie nicht mehr gesagt hat, dass es nur noch Inhouse vergaben gibt.


    Die Entscheidung rückt näher.

  • Moin,


    die liebe Frau Roth wird spätestens am 24.4. ihre Aussage erklären müssen!


    Admin-Edit: VGF-Internas gelöscht. - Tommy

    Einmal editiert, zuletzt von Tommy ()

  • Viele glauben nicht mehr an eine Inhousevergabe. Vor der Wahl große Töne von wegen, nach der Wahl nichts mehr. Ist doch wie immer. Da wird das blaue vom Himmel gelogen.


    Ich weiß zwar nicht was da stand aber es ging sicher um die anstehende Betriebsversammlung.


    Man sollte sich ganz genau überlegen was man den Mitarbeitern da "erzählt". Sonst ... :evil:

  • Die Frankfurter Rundschau schreibt heute unter dem Titel "Viele Busse und Bahnen könnten nächsten Dienstag stillstehen", dass die VGF am kommenden Dienstag von 12:00 Uhr - 19:00 Uhr eine Betriebsversammlung in der Zentralwerkstatt an der Heerstraße abhalten wird. Dass wird zur Folge haben dass in dieser Zeit nur etwa die Hälfte aller Fahrten angeboten werden, davon sind sämtliche U-/ und Straßenbahnlinien, sowie die VGF-Buslinien betroffen.


    Bei der Protest-Aktion sind sämtliche Mitarbeiter aus allen Bereichen aufgerufen, da es nicht nur um die Bus-Ausschreibungen geht, sondern auch um die Ausschreibungen der U-/Straßenbahnlinien, die ab 2011 möglich sind, da dann die derzeit gültige Konzession der VGF ausläuft und entweder verlängert wird oder über Ausschreibungen ermittelt, wer die neue Konzession bekommt... Es geht dann um die gesamte Existenz der Verkehrsgesellschaft Frankfurt/Main!!!


    Die OB Petra Roth möchte die Protestaktion unbedingt verhindern, muss sich aber auch den Vorwurf gefallen lassen, dass sie durch die Versprechen vor der OB-Wahl bei den VGF-Fahrern im Wort steht und diese jetzt auch ihr Recht einfordern.


    Die SPD-Opposition fordert, falls es zu Ausschreibungen kommt, dass Frau Roth ihren VGF-Aufsichtsratsposten niederlegt.


    Einige Politiker haben jetzt schon den Vorschlag gemacht, damit Frau Roth ihr Gesicht wahren kann, dass von den verbliebenen drei Linienbündeln nur zwei ausgeschrieben werden und eines im Inhouse-Verfahren der VGF zugesichert wird.


    Meiner Meinung ist dass zwar nett gedacht, aber Frau Roth ist trotzdem unhaltbar, wenn Sie sich jetzt nicht im Römer klar durchsetzen kann und zwar zu Gunsten der VGF...


    Auch der FR-Kommentar unter dem Titel "Windig" geht mit Frau Roth hart ins Gericht, dass aber auch zu Recht!!!


    Ich kann den Protest nur unterstützen, befürchte aber, dass das, zwischen Politik und VGF noch ein harter Kampf wird und am Ende entweder die VGF scheitert oder die Politik einknickt und dann auch TraffiQ vor der Auflösung steht, da die VGF dann auch die abgegebenen Aufgaben zurückbekommt. Letzteres scheint mir aber sehr unwahrscheinlich zu sein...

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Die Frankfurter Rundschau berichtet heute erneut über das wohl z. Zt. brisanteste politische Frankfurter Thema unter folgendem Titel: "Buslinien sollen vergeben werden", bisher ist es noch ein Vorschlag der GRÜNEN, die CDU berät nun darüber und die Oppositionsparteien zweifeln das Konzept an...


    So sieht der Vorschlag aus:


    Das Bündel B (ab 12/2009) und C (ab 12/2008) soll öffentlich ausgeschrieben werden, dass Bündel E (ab 12/2010) bekommt VGF/ICB unter der Bedingung, dass vorgegebene Sparziele erfüllt werden. VGF/ICB haben aber die Möglichkeit, sich die Bündel B & C über die offene Ausschreibung trotzdem zu sichern, bisher gelang das ja nur beim Bündel D...


    Das Bündel B und C umfasst Linien im Süden und Westen, das Bündel E umfasst Linien quer über das Stadtgebiet, die keinem anderen Bündel zugeordnet wurden. Meines Wissens gehören dazu folgende: 32, 34, 39, 63, 64, 66 und die neue 69.


    Am Ende des Berichts steht noch, dass die OB Petra Roth sich jetzt doch an der Betriebsversammlung am kommenden Dienstag beteiligen möchte und da die Beschlüsse den VGF-Mitarbeitern vorlegen will...

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Hallo.


    Wie die Frankfurter Rundschau heute (Link) unter dem Titel "Jede zweite Bahn fällt aus" ergänzend berichtet, wird am kommenden Dienstag während der Betriebsversammlung und Kundgebung wohl die Hälfte der Stadt- und Straßenbahnen in Frankfurt ausfallen. Im Busverkehr sind dagegen kaum Einschränkungen zu erwarten.
    In den Fahrzeugen soll der eingeschränkte Betrieb durch Plakate an den Fahrertüren und Flyer, an den Haltestellen durch gelbe Tafeln sowie Durchsagen kommuniziert werden.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Zitat

    Original von Helmut
    .... an den Haltestellen durch gelbe Tafeln ....


    So ein gelbes Schild hängt bereits an der Straßenbahnhaltestelle Mühlberg in beiden Fahrtrichtungen. Darauf werden aber auch Buslinien aufgezählt.

  • Zitat

    Original von Helmut
    Hallo.


    Wie die Frankfurter Rundschau heute (Link) unter dem Titel "Jede zweite Bahn fällt aus" ergänzend berichtet, wird am kommenden Dienstag während der Betriebsversammlung und Kundgebung wohl die Hälfte der Stadt- und Straßenbahnen in Frankfurt ausfallen. Im Busverkehr sind dagegen kaum Einschränkungen zu erwarten.
    In den Fahrzeugen soll der eingeschränkte Betrieb durch Plakate an den Fahrertüren und Flyer, an den Haltestellen durch gelbe Tafeln sowie Durchsagen kommuniziert werden.


    Grüße ins Forum
    Helmut


    Also auf den gelben Tafeln(gesehen am Zoo) sind ca. 75% der Buslinie aufgeführt die mit Notdienst fahren.
    Hat die VGF die Roth doch übers Ohr gehauen.
    Geschieht ihr auch recht wenn sie erst verspricht inhouse zuvergeben und anschliessend nichts mehr davon weiss.

  • Die Schwarz Grüne Koalition hat sich darauf geeinigt den Busverkehr vollständig auszuschreiben.


    Es werden alle 3 Bündel ausgeschrieben, wobei die VGF mit der Sadt einen Vertrag abschließen soll, der es Ihr ermöglicht, zum ende des dritten Bündels marktgerechte Preise anzubieten. Man will so versuchen, dass die VGF dann die Ausschreibung gewinnt. Ob das allerdings so kommt keine Ahnung.


    Die Entscheidung zum Schienenverkehr ist vertagt worden, man kann aber davon ausgehen, dass die Entscheidung genauso ausfällt wie heute.


    Folgende Wichtige Termine sind nun vorgesehen:


    24.04.2007 der Verkehrsausschuss wird über das Thema Ausschreibung beraten, und sich dafür entschieden. Ob schon zu dem Termin die Vorlage für die Ausschreibung des nächsten Bündels kommt, ist in meinen augen eher unwahrscheinlich.


    Im Mai wird die STVV die Signale auf Grün stellen.


    Im laufe des Sommers wird Traffiq die Linien europaweit ausschreiben.

  • Bleibt aus meiner Sicht festzuhalten:


    Da haben Sie sich ein schönes Eigentor geschossen, Frau Roth. Eigentlich hätte Ihnen klar sein müssen, dass Sie Ihre Zusage von damals nie hätten machen können, weil die politische Grundlage gar nicht vorhanden war. Jetzt können nur Sie allein die Suppe auslöffeln, die Sie sich eingebrockt haben; ohne Gesichtsverlust werden Sie aus der Sache wohl nicht heraus kommen.

    where the road takes him through / the city of sleep / the thinking that does not end is within him / then he dreams / the road takes him / this man who is searching / it brings him / in silence through the night
    - eithne ní bhraonáin: water shows the hidden heart

  • Wie soll das im innerstädtischen Schienenverkehr denn funktionieren ? Mal angenommen "Connex" würde so eine Ausschreibung für die A-Strecke gewinnen.
    Wie könnten die preiswerter sein, ausser sie sparen an den Personalkosten ?
    Bei der "Technik" (Wartung der Fahrzeuge und Stationen etc.) müssten sie auf die bestehende Infrastruktur der VGF zurückgreifen und da ist dann wohl wenig Verhandlungsspielraum :D
    Busse sind da nun etwas flexibler was einen Betriebshof, Werkstatt und Fahrzeuge angeht.

  • Hallo.


    Zum Thema Buslinien-Ausschreibung gibt es heute einen Leserbrief in der Frankfurter Rundschau.


    Grüße ins Forum
    Helmut


    Edit: Ein weiterer FR-Artikel beschäftigt sich heute mit dem Fahrplan, der am morgigen Dienstag ausgedünnt ist, und über den an anderer Stelle im Forum bereits berichtet wurde.

    You'll Never Ride Alone.

    2 Mal editiert, zuletzt von Helmut ()

  • Und heute beschäftigt sich die FR mit einem Bericht erneut mit dem Thema und beschreibt den Alltag zweier Busfahrer und spricht über die Unterschiede zwischen VGF-/ und ICB-Busfahrern inkl. den Verdiensten.


    Des Weiteren wird in einem Infokasten nochmals über die heutigen Beeinträchtigungen informiert.

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Eben habe ich auf HR-Online über die in diesen Minuten angelaufene Streik-Aktion einen Bericht gefunden. In diesem gibt's auch zwei Verlinkungen zu Radio-Berichten von HR-Info, die beide die Ausschreibungen kritisieren.


    Außerdem kam eben auf FFH Nachrichten ein Reporter-Bericht, von der Tram-Haltestelle Hauptbahnhof, wo noch alles normal fährt, aber in Kürze die Taktdichte zurückgeht. Es wurde dann auch ein kurzer aufgezeichneter Bericht des VGF-Betriebsrats gesendet, der alle Personale aufruft, die nicht im Notfahrplan eingesetzt sind, sich an der StZW einzufinden.

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • Zitat

    Original von bernem
    Eben habe ich auf HR-Online über die in diesen Minuten angelaufene Streik-Aktion einen Bericht gefunden.


    Nochmal: Es ist kein Streik, sondern eine Betriebsversammlung. Das ist rein arbeitsrechtlich schon ein Unterschied.

    Gruß Tommy

  • Zu den Auswirkungen wegen der VGF-Betriebsversammlung hat die Frankfurter Rundschau heute drei Leserbriefe veröffentlicht, alle sind sich einig, dass die Politik die falsche Entscheidung trifft!


    In einem weiteren Bericht schreibt die Frankfurter Rundschau, dass die Proteste weiter gehen werden und die Solidarität der Fahrgäste weitere Motivation gibt. Nach Angaben des VGF-Betriebsratsvorsitzenden Jürgen Raecke, sei die klare Botschaft in vielen Anrufen und Mails "Weiter so!". "Das motiviert", so der Vorsitzende. Der VGF-Betriebsrat ist sich einig, dass "der Kampf weiter geht".


    Unterstützung kommt nun auch von den Städt. Kliniken Höchst und der Frankfurter Entsorgungsfirma FES. Alle drei (VGF, FES und Städt. Kliniken) planen noch vor der politischen Sommerpause Großprotest-Aktionen wie z. B. Warnstreik mit mehreren Tausend Mitarbeitern!


    Die SPD meldet sich auch wieder mit drastischen Vorschlägen zu Wort:


    Sie sagen, die schwarz-grüne Koalition sei unfähig die VGF richtig zu führen und Dumping-Löhne wären die einzige Idee dieser Koalition. Die SPD überlegt ein Bürgerbegehren zu organisieren wo es nicht nur um den ÖPNV gehen soll, sondern um "zentrale Bereiche der Daseinsfürsorge", so der SPD-Fraktionschef Klaus Oesterling. Weiter sagte er das gelte für die Bereiche "Krankenhaus bis hin zu kommunalen Wohnungen".

    10.02.01-10.02.22: 21 Jahre U4 zur Messe und Bockenheimer Warte ;)
    11.04.15-11.04.22: Siebter Jahrestag U5-Wagen auf Linie U4 8)
    Seit 09.10.16: Endlich fährt der U5-Wagen auf allen Strecken (U1-U9) :thumbsup:

  • In meinen Augen zeigt die VGF schon selbst, das sie nicht Wettbewerbsfähig ist, in der Art und Weise, wie sie die Betriebsversammlung organisiert. In anderen Firmen, wo die Produktion aus welchen Gründen auch immer nicht stillstehen darf, wie in der Chemischen Industrie, wird eine Betriebsversammlung an mehreren Terminen mehrfach abgehalten (1. Tag morgens und nachmittags, 2. Tag mittags). So hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit an der Betriebsversammlung teilzunehmen, ohne das es zu Beeinträchtigungen der Produktion kommt. Genauso hätte die VGF es auch machen können und somit nicht an einem Tag die Leistungen kürzen müssen.

    Das ist dein Moment komm und lebe und erfüll dir deinen Traum, das ist dein Moment komm und fliege wie ein Stern durch Zeit und Raum.
    [SIZE=3].[/SIZE]
    Wo ich meine Träume fand und immer find, bei dir sind alle Sorgen frei, böse Worte werden gut und fein, du hast das Glück gebucht und niemals Langeweile.


    Nur Mut, schwächt das Böse seid stark, wenn ihr ihm begegnet - dort oben...
    [SIZE=3].[/SIZE]
    ten - nine - IGNITION SEQUENCE STARTS - six - five - four - three - two - one - zero -ALL ENGINES RUNNING...

  • Damit wäre aber das Hauptziel verfehlt worden, das da gelautet haben dürfte, möglichst viel Kunden auf die drohenden "Mißstände" aufmerksam zu machen....


    MfG, SethAphopes

    "Der Mensch, der so ehrbar im Einzelnen, aber so miserabel im Ganzen ist."
    Johann Wolfgang von Goethe