Frankfurt verabschiedet die U3-Wagen

  • Frankfurt verabschiedet die U3-Wagen


    Nach 37 Jahren Dienstzeit verabschieden VGF und HSF am Samstag, 13. Oktober 2018, die U3-Wagen mit einem Pendelverkehr offiziell aus dem Linienverkehr.


    Die dritte Generation der Hochflur-Stadtbahnfahrzeuge vom Typ „U3“ wurden 1980 für die damals komplett unterirdisch verlaufende Linie U4 beschafft. Bis 2015 war sie die Heimat der 27 Triebwagen. Mit der Auslieferung der modernen U5-Wagen und der Umstellung der U4 auf das moderne Fahrzeugmaterial verließen die U3-Wagen das angestammte Einsatzgebiet und kamen zuletzt bis Ende 2016 auf der U6 zum Einsatz. Als Museumsfahrzeuge bleiben die Wagen 451 bis 453 erhalten. Das erste Fahrzeug wurde bereits mit hohem Aufwand in den Ursprungszustand versetzt und wurde bei der Fahrzeugschau in Heddernheim am vergangenen Wochenende erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.


    Am kommenden Samstag, 13. Oktober 2018, haben Bahn-Fans die Gelegenheit die U3-Wagen nochmals zwischen 10 und 17 Uhr im Einsatz zu erleben. Vier U3-Wagen werden dazu in unterschiedlichen Kombinationen zwischen den Stationen „Hausen“ und „Schäfflestraße“ pendeln. Unterstützt werden sie bei den Fahrten durch zwei weitere Museumszüge, die aus Wagen des Typs „U2“ und „Pt“ gebildet werden. Letzterer muss allerdings ohne Fahrgäste verkehren. Der Fahrplan für die Sonderfahrten wird in kürze im Internet unter http://www.hsf-ffm.de veröffentlicht.

  • . Vier U3-Wagen werden dazu in unterschiedlichen Kombinationen zwischen den Stationen „Hausen“ und „Schäfflestraße“ pendeln.


    Welche Kombinationen wird es wann geben?


    Da bei mir zwischen 13:00 und 14:30 der Ablesedienst kommt (wieder mal ein super Terminkonflikt) kann ich nicht von 10 bis 17 Uhr an der Strecke hängen, sondern muss mich für eine der beiden übrigen Randzeiten entscheiden.

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Welche Kombinationen wird es wann geben?

    Von Solo bis Vier-Wagen-Zug ist alles möglich.


    Zitat

    Da bei mir zwischen 13:00 und 14:30 der Ablesedienst kommt (wieder mal ein super Terminkonflikt) kann ich nicht von 10 bis 17 Uhr an der Strecke hängen, sondern muss mich für eine der beiden übrigen Randzeiten entscheiden.

    Entschuldige bitte, dass wir darauf keine Rücksicht nehmen konnten. Das "Go" kam leider erst heute. Im Zweifel kannst du ja einen Nachbarn oder Verwandten deines Vertrauens damit beauftragen den Ablesedienst reinzulassen.

  • Nur so...ich kann gar nicht....da ist der Ablesetermin wohl die kleinere Katastrophe.

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Interessant ist ja die Angabe "Schäfflestraße - Hausen".


    Gerade noch in der Ausstellung habe ich gedacht, wie lange es noch dauert, bis ein Jubiläum zur Eröffnung der Linie U4 gefeiert wird und die drei U3-Wagen auf der Linie U4 zwischen Seckbacher Landstraße und Hauptbahnhof eingesetzt werden.


    Sieht so aus, als ob am Samstag "nur" die Linie U7 befahren wird.


    U3-Wagen in Hausen - wäre das um 10 Uhr nicht eine Jungfernfahrt?

    Vollkommen Großartiges Forum

  • Interessant ist ja die Angabe "Schäfflestraße - Hausen".

    Fahrplantechnisch nicht anders möglich.


    Zitat

    Sieht so aus, als ob am Samstag "nur" die Linie U7 befahren wird.

    Ja.


    Zitat

    U3-Wagen in Hausen - wäre das um 10 Uhr nicht eine Jungfernfahrt?

    Nein, im Rahmen von Verstärkungsfahrten Hausen - Ostbahnhof kamen U3-Wagen auch schon planmäßig nach Hausen. Frag mich aber jetzt wann und welche Veranstaltung das war.

  • Wohl Verschrottung. So groß ist der Bedarf an Gebrauchtwagen nicht mehr. Düsseldorf und Köln bekommen den HF6, Dortmund lässt B-Wagen sanieren und hat auch Neuwagen bestellt. Daneben gibt es noch den Stadler HF-Tango (Bochum). Schlechte Verkaufschancen, leider.
    Vom Fahrkomfort immer noch spitze, aber zu viel Aufwand für die Antriebstechnik.


  • Welche Kombinationen wird es wann geben?


    Da bei mir zwischen 13:00 und 14:30 der Ablesedienst kommt (wieder mal ein super Terminkonflikt) kann ich nicht von 10 bis 17 Uhr an der Strecke hängen, sondern muss mich für eine der beiden übrigen Randzeiten entscheiden.


    Wir haben zwischenzeitlich auch den Fahrplan online gestellt. Darin sind die Zug-Zusammenstellungen aller Fahrten aufgeführt. Abgerufen werden kann der Fahrplan unter http://www.hsf-ffm.de/u3-wagen-abschied. (ab)

  • Danke für Eure vielen Erklärungen und auch an K-Wagen , da er nun alle meine letzten historischen Fragen mit einem dazu passenden Bild beantwortet :D:thumbup:


    Unterstützt werden sie bei den Fahrten durch zwei weitere Museumszüge, die aus Wagen des Typs „U2“ und „Pt“ gebildet werden. Letzterer muss allerdings ohne Fahrgäste verkehren.


    Die Vorbereitungszeit zur Entwicklung eines Holzbahnsteigs für den Pt-Wagen, an dem die anderen Stadtbahnen nicht hängen bleiben ist zu kurz :D (wovon die Duisburger sicher profitieren könnten :D ), aber was ist eigentlich mit dem Ptb-Wagen 727, welcher am Sonntag noch in Heddernheim aktiv (betrieblich) fuhr? Hat er keine Fahrgastzulassung mehr oder wurde aus Zeitgründen schon begonnen, ihn zum Pt umzubauen?

    Der U3 Einzelwagenkurs, ist das der in der Originallackierung?

    Davon bin ich mal ausgegangen. Ich wäre dafür :thumbup:

    Vollkommen Großartiges Forum

  • aber was ist eigentlich mit dem Ptb-Wagen 727, welcher am Sonntag noch in Heddernheim aktiv (betrieblich) fuhr? Hat er keine Fahrgastzulassung mehr oder wurde aus Zeitgründen schon begonnen, ihn zum Pt umzubauen?

    Für Ptb-Wagen 727 war Sonntag der letzte Auftritt. Die Rückbau dauert ja auch etwas.

    Davon bin ich mal ausgegangen. Ich wäre dafür :thumbup:

    Lasst euch überraschen. Da die Kombination ständig wechselt, wird es dazu vermutlich kommen.

  • Wohl Verschrottung. So groß ist der Bedarf an Gebrauchtwagen nicht mehr. Düsseldorf und Köln bekommen den HF6, Dortmund lässt B-Wagen sanieren und hat auch Neuwagen bestellt. Daneben gibt es noch den Stadler HF-Tango (Bochum). Schlechte Verkaufschancen, leider.
    Vom Fahrkomfort immer noch spitze, aber zu viel Aufwand für die Antriebstechnik.

    Ich habe mal was von einer Betriebsreserve von 10 Fahrzeugen gehört, ob das noch aktuell ist, weiß ich leider nicht.

    Das Schicksal mischt die Karten - und wir spielen.

  • Hallo.



    In der Zentralwerkstatt in Rödelheim steht außer dem "Wrack" 477 ein weiterer U3-Wagen, der mit der Image-Werbung der VGF beklebt ist (also einer der Wagen 454, 460, 461, 466, 468 oder 471). Ob dieser Wagen allerdings am Samstag fertig ist, bezweifle ich doch stark. :D


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Übrigens: Nicht vergessen, die Rückkehr der P(t)-Wagen in den Liniendienst der Straßenbahn muss auch noch zünftig gefeiert werden. :D


    Dann engagiere dich doch aktiv bei der HSF, anstatt hier im Forum einfach nur wilde Ansprüche zu stellen. Hinterher spielst du wieder die beleidigte Leberwurst, weil andere die Arbeit machen sollen und du nicht für die glorreiche Idee einer Abschiedsfahrt persönlich eingeladen wurdest.

    X
    X
    X

  • Combino , Du hast meinen Beitrag offensichtlich nicht verstanden. Mit dem " :D " dachte ich, dass es rüberkommt, dass ich ihn nicht ganz so ernst meine. ;)


    Wieder zum Thema von heute:
    Wer es tatsächlich geschafft hat, eine komplette Runde im U3-Wagen mitzufahren könnte heute Nacht ein Ohrgeräusch haben: "pließ, meind se stepp bitwien träin änd se plättform!"


    Wer nicht genug davon bekommen kann, sollte hier reinhören. :)

    Vollkommen Großartiges Forum