Odenwaldbahn fit für die Zukunft machen

  • Der Fernbahntunnel Frankfurt und auch die Schnellfahrstrecke Frankfurt-Mannheim wird Auswirkungen auf die verfügbaren Trassen für den Nahverkehr zwischen Darmstadt, Frankfurt Hbf, Frankfurt Süd und Hanau haben. Diese Themen sind demnach auch für die Odenwaldbahn und ihre Zukunftsfähigkeit relevant. Dennoch vertraue ich auf einen Konsens, dass sie nicht hier diskutiert werden sollten. Gleiches sollte dann auch für grundlegende Politikfragen gelten.


    Zur Diskussion der Frage, was Privatisierung mit inkompatiblen Fahrzeugen zu tun hat, möchte ich euch einen anderen Thread ans Herz legen.

  • Mir wird die Vias hier viel zu negativ dargestellt. Wenn ich in der Vergangenheit gelegentlich die Odenwaldbahn genutzt hatte, so war ich mit dem Service der Vias immer zufrieden. Ich bin jetzt kein Odenwälder und nutzte die Odenwaldbahn nur, wenn ich beispielsweise zum wandern in den Odenwald, oder nach Bad König in die Therme fahre. Bei meinen Fahrten fand ich das Vias Personal immer sehr freundlich. In jedem Falle wesentlich freundlicher als die der DB Regio. Auffallend ist, dass sich Zugbegleiter und Fahrgäste beim Ein- und Aussteigen gegenseitig freundlich begrüßen bzw. verabschieden. Das kenne ich von anderen Strecken so nicht. Das zeigt, dass die Vias ihre Leute gut ausbildet. Auch kann die Vias nichts für den Fahrzeugbestand. Die Itinos wurden vom RMV über die Fahma angeschafft. Man hatte damals zu wenig bestellt, da man vom Erfolg der "neuen" Odenwaldbahn mit Direktverbindungen nach Frankfurt überrascht war. Dann hatte man das Pech, dass die Itinos Ladenhüter wurden. Außer für die Odenwaldbahn und einem schwedischen Bahnbetreiber, wurden keine Itinos beschafft. Das führt dazu, dass man nicht so einfach neue Fahrzeuge nachbestellen konnte. Als es 2007 nochmal eine Gelegenheit gab, wurden vom RMV nur 4 Fahrzeuge nachbestellt. Auch weil diese wegen der geringen Stückzahl recht teuer waren. Jetzt hat man vermutlich das Problem, dass die Fahrzeuge inzwischen recht alt sind und Ersatzteil für ein Fahrzeug, das kaum gebaut wurde, schwer zu beschaffen sein dürfte. Bei der Werkstatt im Odenwald war man vor 20 Jahren froh, dass man dort Arbeitsplätze schaffen konnte. Heute hat man wegen dem allgemeinen Fahrkräftemangel Probleme genügend Personal zu finden. So ändern sich halt die Zeiten. Aber das ist kein Grund die Vias als Viasco zu verunglimpfen.