Sommerferien 2011: Bauarbeiten auf der Main-Weser-Bahn

  • Hallo,


    die Sommerferien stehen in einem Monat an, und schon meldet sich "Max Maulwurf" und kündigt Unheil, sprich: Baustellen, an.


    Betroffen ist die Main-Weser-Bahn zwischen #ffbs und #fvl im Zeitraum vom Samstag, dem 25. Juni 2011, bis zum Sonntag, dem 7. August 2011, also genau in der Ferienzeit.


    Ich fasse hier zusammen, was die S6, den Regionalverkehr und den Fernverkehr auf dieser Strecke beeinträchtigen wird.


    1. Auf der S6 entfallen während dieses Zeitraums die Kurzpendel-Fahrten zwischen #fgka und #ffs.


    2. Das "Stockheimer Lieschen" (KBS 634) verkehrt während der Sommerferien nur zwischen Stockheim und #fvl.


    3. Die Regionalbahnen zwischen Gießen und #ffg fallen ersatzlos aus, dafür halten die Regionalexpresse zwischen Gießen und #ffg teilweise auf allen Bahnhöfen, ab #ffg erfolgt zum Teil eine Umleitung der Züge mit Halt in Nidderau und #fh. Zum Teil enden diese Regionalexpresse nicht in #ff, sondern in #ffs.
    Nur an Samstagen, sowie Sonn- und Feiertagen gibt es umsteigefreie Verbindungen mit dem Mittelhessen-Express von Dillenburg bzw. Treysa nach #ff, ansonsten muss in Gießen umgestiegen werden.


    In der Baustellenbroschüre mit Baustellenfahrplan steht bei der HLB (nicht explizit, sondern nur im Fahrplan erwähnt), dass diese Züge auf der gewohnten Strecke fahren. Aber auch hier eine kleine Ausnahme: Wegen Tunnelarbeiten beginnen und enden die HLB-Züge aus und in Richtung Siegen während der Sommerferien in Haiger.


    4. Interessant für den Fernverkehr: EC 112/113 beginnt und endet in den Sommerferien bereits in #ff. Der übrige IC-Verkehr auf der Strecke 26 (Hannover -) - Kassel-Wilhelmshöhe - Gießen - #ff - #fd (- Heidelberg - Karlsruhe) wird zwischen #ffg und #fd über #ffs (mit dortigem Halt) umgeleitet.


    Grüße ins Forum
    Helmut

    You'll Never Ride Alone.

  • Zitat

    Original von Helmut
    4. Interessant für den Fernverkehr: EC 112/113 beginnt und endet in den Sommerferien bereits in Frankfurt Hbf. Der übrige IC-Verkehr auf der Strecke 26 (Hannover -) - Kassel-Wilhelmshöhe - Gießen - Frankfurt Hbf - Darmstadt Hbf (- Heidelberg - Karlsruhe) wird zwischen Friedberg (Hess) und Darmstadt Hbf über Frankfurt Süd (mit dortigem Halt) umgeleitet.


    Womit Darmstadt de facto auch in diesem Somer vom Fernverkehr weiitestgehend abgehängt ist

  • Interessant finde ich das die RE-Züge über Hanau alle 2 Std. immer eine Viertelstunde länger brauchen bis/ab F-Süd.
    Welche Kreuzung/Überholung bummeln die denn da ab? und wo?
    Fahren die Züge eigentlich über Ost oder OF?

    Grüße ins Forum :saint:

  • Zitat

    Original von jockeli
    Fahren die Züge eigentlich über Ost oder OF?


    Wir haben für jeden umgeleiteten Zug Fahrpläne für beide Strecken, also wird je nach Streckenbelastung über Ffm-Ost oder über Offenbach gefahren.
    Der Regelweg wird Offenbach sein, der Alternativweg Ffm-Ost so stehts in den Plänen.

  • Zitat

    Original von Jörg L
    Welche meinst Du jetzt im Speziellen?



    Mich persönlich betrifft FB05 und Fb06 ab Nieder-Wöllstadt, aber gibt ja z.B. noch FB07 und FB26 ab Groß Karben und bestimmt noch einige andere

  • Zitat

    Original von Mirco_B


    Womit Darmstadt de facto auch in diesem Somer vom Fernverkehr weiitestgehend abgehängt ist


    Sehe ich nicht so. Die Linie nach Österreich fährt ja auch noch. Will ja auch nicht jeder nach Frankfurt! Da kann man auch die RB nutzen.

  • Bei Interesse - dieser Sommerfahrplan hängt seit mindestens dieser Woche im Lokalbahnhof rum. Man beachte die sogar in gelb gehaltenen Magnete! :D



    S6 Sommerfahrplan Lokalbahnhof von fips_schneider auf Flickr
    (anklicken zum Lesen oder direkt zur Orginalgröße)


    Sieht einfach so aus, als würde einfach in der Kurzpendel-Zeitlage gefahren und das wars. Ist ganz gut zu merken :]


    Was wird denn eigentlich gemacht? Weiß das jemand?

    Einmal editiert, zuletzt von FNF-Team ()

  • Zitat

    Original von FipsSchneider
    [...]Was wird denn eigentlich gemacht? Weiß das jemand?


    In der dazugehörigen Pressemeldung ist von einer Erneuerung von Gleisen und Weichen die Rede.

    Gruß, 420 281-8
    Jeder Mensch hat ein zweites Gesicht ...
    Ich bin nicht "das Team" des FNF, PN zu Team-Angelegenheiten werden ignoriert und nicht beantwortet/weitergeleitet.
    Anfragen an das Team bitte an team@frankfurter-nahverkehrsforum.de richten, danke!

  • Abgesehen von der Sache an sich finde ich es wieder mal bezeichnend, dass bisher an den Bahnhöfen der Niddertalbahn (z.B. Niederdorfelden, Gronau) nicht ein kleiner Hinweis auf diese "geringfügigen Einschränkungen" zu finden ist. Auch in den Zügen kein Wort darüber. Wer das nciht zufällig in der Zeitung liest schaut am Montag dumm.


    Im Vilbeler Anzeiger stand diese Woche was, dass es auch zu aufwändig gewesen wäre, die Buslinien 7, 26 (Karben) sowie die Vilbusse an die geänderten S-Bahn Zeiten anzupassen, da hat man es lieber gelassen.


    Der Vilbus von / nach Gronau wird übrigens in dieser Zeit gar nicht verkehren, da die Landstraße zwischen Bad Vilbel und Niederdorfelden saniert wird und hierzu eine Einbahnregelung eingerichtet wird.


    Ich bin dann auch mal gespannt, wie das Umsteigen laut 23 Seitigem Baustellenfahrplan klappt bei S-Bahnen, die die Baustelle aus Frankfurt kommend durchqueren und dann in Bad Vilbel noch 6 Minuten zum Umsteigen ins Lieschen lassen - das funktioniert doch im Leben nicht...


    Das ist wieder ungefähr so intelligent, wie damals die Sperrung des Flughafentunnels ab dem ersten Sommerferienwochenende.

  • Zitat

    Original von Neoplan
    Im Vilbeler Anzeiger stand diese Woche was, dass es auch zu aufwändig gewesen wäre, die Buslinien 7, 26 (Karben) sowie die Vilbusse an die geänderten S-Bahn Zeiten anzupassen, da hat man es lieber gelassen.


    Naja, dafür hat man jetzt 15 Minuten zusätzliche Puffer und muss dafür eben 15 Minuten früher losfahren. Die Alternative wäre, dass die S-Bahn baustellenbedingt zu spät ist und man dann den Anschlussbus verpasst - es hat also nicht nur Nachteile, auch wenn ich den Ärger verstehen kann.


    Zitat

    Original von Neoplan
    Das ist wieder ungefähr so intelligent, wie damals die Sperrung des Flughafentunnels ab dem ersten Sommerferienwochenende.


    Naja, die Hauptnutzer solcher Relationen sind nunmal die Pendler (ich inkludiere hier mal Schüler und Lehrer) deren Anzahl in den Sommerferien rapide sinkt. Die Hauptnutzer der Bahn im Regional- wie Fernverkehr sind halt nicht die Privatleute, die in den Urlaub fahren. Deswegen macht man ja auch viele Baustellen an Pfingsten bspw.. Sieht zwar erstmal für den "Otto-Normalverbraucher" komisch aus, hat aber durchaus Gründe.


    P.S.: Danke ans FNF-Team wg. obigem Beitrag!


  • Sollte ich da etwa Kritik am Infomanagement der Bahn herauslesen :D
    Im Hbf MR hängen seit 2 (zwei!!!) Tagen zwei kleine Zettel. Zum Glück habe ich Max Maulwurfs Newsletter abboniert, sonst stünde ich ziemlich dumm da!

    lollo

    Einmal editiert, zuletzt von loraine ()

  • Zitat

    Original von loraine
    Zum Glück habe ich Max Maulwurfs Newsletter abboniert, sonst stünde ich ziemlich dumm da!


    Der RMV-Newsletter hat seit über einen Monat den Dienst quittiert. X(

  • Zitat

    Original von Kuckuck
    Der RMV-Newsletter hat seit über einen Monat den Dienst quittiert. X(


    Zufällig genau seit der Umstellung auf das neue Design? Vielleicht gingen da die Abonierungen verloren?

  • Mit der Umstellung auf die neue RMV-Seite wurde das Newsletter-System umgestellt. Man bekam einen Hinweis, sich beim neuen Newsletter zu registrieren. Das habe ich gemacht und erhalte nach wie vor RMV-Newsletter. ;)