Neue Abstellanlage in DA-Kranichstein

  • Die DB Fernverkehr AG will in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs Darmstadt-Kranichstein eine neue Abstellanlage für ihre bisherigen und zukünftigen Triebzüge bauen.



    Zitat

    Am Standort Frankfurt wurde eine Unterdeckung der Abstellkapazitäten in Höhe von 4.600 m Abstelllänge ermittelt. Zum Ausgleich wurden im Rhein-Main-Gebiet alternative Standorte gesucht und bewertet. In Darmstadt-Kranichstein steht auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs eine Fläche von ca. 39.000 m² zur Verfügung, die den Bau von bis zu 2.800 m Abstellgleisen erlaubt und einen Teil des Bedarfes deckt. Für eine direkte Einbindung aus Richtung Darmstadt Hauptbahnhof sind Weichenanpassungen im Bahnhof Darmstadt Nord notwendig, die ebenfalls zu planen sind.

    Die Anlage soll mit 7-8 Gleisen, einem IRA-Bahnsteig sowie Ver- und Entsorgungseinrichtungen an vier Gleisen ausgestattet werden. Es soll darüber hinaus die Möglichkeit bestehen Graffiti zu entfernen und Komfortentstörung an den Fahrzeugen vorzunehmen. Die dafür notwendigen Sozialgebäude, Lager- und Arbeitsflächen müssen vorgesehen werde. Im Zuführungsgleis ist eine ARA-light zu planen. Damit können alle künftig in Darmstadt abgestellten Triebzüge entsorgt, entstört sowie innen und außen gereinigt werden.



    Zunächst werden 5 Gleise á 500 m gebaut, sowie der Ausbau auf 7 Gleise vorbereitet. Ausgeschrieben wurden jetzt Planungsleistungen, sobald das Genehmigungsverfahren läuft, werden wir sicher auch Pläne sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von tunnelklick ()

  • IRA = Innenreinigungsanlage

    ARA= Außenreinigungsanlage

    light: ist mir unklar, evtl. hat es mit der waschbaren Zuglänge zu tun; vielleicht heißt meint es ein eingeschränktes Waschprogramm (nur Wasser u. Shampoo, ohne chem. Reinigungsmittel gegen Graphitstaub von den Stromabnehmern, von wegen Verschlankung der Abwasserreinigung)

  • Da werden aber einige Leerfahrten notwendig, dass liegt ja ziemlich weit weg von den üblichen Fernverkehrshalten.


    Abgesehen von Darmstadt Hbf, aber bei einem im 2-Std.-Takt verkehrenden ICE und ein paar IC/EC zwischendurch ist das auch nicht gerade ein Hotspot.

    Viele Grüße, vöv2000

  • In der Machbarkeitsstudie steht dazu:


    Zitat

    Die DB Fernverkehr AG nutzt aktuell keine Gleise des Bahnhofs Darmstadt-Kranichstein für Verkehrshalte oder zur Behandlung von Triebzugeinheiten. Es ist vorgesehen in Darmstadt Hbf und Frankfurt (Main) Hbf endende Triebzugeinheiten am

    Standort Darmstadt-Kranichstein abzustellen.


    ...macht uns auch nicht schlauer.


    Aber: zwei Sätze vorher steht;


    Zitat

    Die DB Fernverkehr AG beabsichtigt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs DarmstadtKranichstein eine neue Abstellanlage für ihre bisherigen und zukünftigen Triebzüge zu errichten.




    "Ihre Züge" sind nur Fernverkehrszüge.


    2 Mal editiert, zuletzt von tunnelklick () aus folgendem Grund: Nachtrag eingefügt

  • Ähm ... mal ganz nett in Richtung Fernverkehr winkend folgende Empfehlung:


    Umbau der ehemaligen Abstellanlage Darmstadt HBF von Regio ... die haben sich nämlich mit der Abgabe der RB75 an die HLB endgültig aus Darmstadt verabschiedet ... mit ein bisschen Umbau kann man da sicherlich auch gleich das ein oder andere mit realisieren ... und braucht keine Weichenänderungen einbauen

  • Dürfte zu klein sein - in Kranichstein ist Platz - ausreichend, wenn man die Aufforstmassnahmen

    nicht dort gemacht hätte.....


    Aber das wird dann sich dann nett auf die S3 auswirken - viele kreuzende Leerfahrten zusätzlich den

    schon jetzt fahrenden Güterzügen und Odenwaldzügen, deren Fahrplanlage sehr sehr dicht an der

    der S3 liegt.....

    In god (an invention by mankind) we trust - on earth we don't


    Sincerly yours, NSA
    powered by US government

  • Hallo.


    Es gibt doch von DB Regio RE60 / RB68 der Baureihe 446, die in Darmstadt Hbf beginnen oder enden. Werden die an anderen Orten abgestellt?


    Grüße ins Forum

    Helmut

    You'll Never Ride Alone.