Neues Straßenbahnkonzept für Frankfurt

  • Das wäre mal ein spannendes Experiment, ob es dann möglich ist, den Bussen / Bahnen eine unterbrechungsfreie und zügige Fahrt von Haltestelle zu Haltestelle zu ermöglichen, ohne längere Wartezeit an den Haltestellen. (Also auch eine Begegnung von "11" und "18" im Abschnitt zwischen Batton und Allerheiligenstraße). Setzt natürlich ein entsprechendes, integriertes RBL System voraus.


    Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher, welche der beiden Straßen (Batton oder Allerheiligenstraße) mehr an Behinderungen für den ÖPNV bietet.

  • Also bei einem Radius von ca. 30m ist die "Bogenlänge" etwa 47m. Bei konstanten 15km/h sind das knapp 12s, die allein für die Bogenfahrt benötigt werden.

    Nein. Du hast in Deiner Rechnung übersehen (obwohl von mir erwähnt), daß die 15 km/h nicht mit dem Erreichen des Bogenendes enden, sondern der Rest des Zuges auch noch langsam durch den Bogen muß. Also etwas vereinfacht bezogen auf künftige Zuglängen gerade nochmal 45 Meter/12 Sekunden. Also in etwa die doppelte Zeit.