Straßenbahn in der Poststraße Richtung Norden

  • Nach langer, langer Zeit habe ich heute mal wieder eine Straßenbahn auf diesem Gleis gesehen.

    War das tatsächlich ein seltenes Ereignis, resultierend z.B. aus einem technischen Problem, oder gibt es jetzt Umläufe mit regulären (Wende-?)Fahrten auf diesem Gleis?

    Verwirrend für diesen Ort ist die angezeigte Liniennummer 7, und auf der Zielanzeige stand "7 Arheilgen Maulbeerallee". Die Straßenbahn stand und war leer.


  • Überraschend.

    Ich meine mich an eine SH-2-Scheibe im Gleisbogen zu erinnern - Defacto ist es ein Abstellgleis - warum auch immer.

    Also wurde hier vermutlich ein Zug hier zwischengeparkt. Vermutlich wird er dann an die Haltestelle 1 zurückgesetzt sein, um dann vor dem Schnellimbiß zur Goebelstraße zu gelangen. Das kommt eben davon, wenn bestehende Überholgleise, die auch gebraucht werden, mutwilligerweise abbaut.

    Viele Grüße aus Darmstadt - Jörg "Baertram" D.
    RMV senkt die Preise? - Eher fährt unser Tw 37 aus eigener Kraft von Wixhausen nach Leimen.
    Der Bergstraße gibt man 4 Minuten - der Heimstättensiedlung werden sie genommen. Waren das noch Zeiten, als der "H-Bus" von der (Fach-)Hochschule zur Berliner Allee nur 2 Minuten brauchte.

  • Überraschend.

    Ich meine mich an eine SH-2-Scheibe im Gleisbogen zu erinnern - Defacto ist es ein Abstellgleis - warum auch immer.

    Also wurde hier vermutlich ein Zug hier zwischengeparkt. Vermutlich wird er dann an die Haltestelle 1 zurückgesetzt sein, um dann vor dem Schnellimbiß zur Goebelstraße zu gelangen. Das kommt eben davon, wenn bestehende Überholgleise, die auch gebraucht werden, mutwilligerweise abbaut.

    Ich will Dir ja nicht Deine Argumentation untergraben, aber wäre es für solch einen Zweck nicht einfacher, eine Runde mehr um den Block zu drehen? Dadurch gibt es ja de facto ein Überholgleis...


    Ich tippe mal eher auf Probe- oder Falschfahrt...

  • Naja, dass die Linie 7 von Hauptbahnhof zur Maulbeerallee fährt ist ja nichts normales, es könnte also eine Störung o.Ä. vorgelegen haben, und es wurde deshalb dieser Fahrtweg benutzt.

  • Ich bin in dieser Woche jeden Tag um die gleiche Uhrzeit an dieser Stelle gewesen; eine Straßenbahn hatte sich nicht mehr dorthin verirrt. Also war das am Montag ein außerordentliches Ereignis.


    Zwei Fragen fallen mir aber noch ein:


    1) Ich nehme an, dieses Schienenstück wurde irgendwann einmal nicht gebaut, um bei Straßenbahnfahrern und Beobachtern Verwirrung zu stiften, sondern es fand auch Linienverkehr dort statt.

    Wann fuhr dort die letzte Linientram? Was war der Grund für die Entscheidung, bei Fahrten vom Hbf Richtung DA-Zentrum den "Miele-Block" nicht mehr westlich, sondern östlich zu umfahren?


    2) Gibt es sonst noch im Netz der Darmstädter Straßenbahn einen Gleisabschnitt, der ähnlich wie dem hier besprochenen eigentlich einsatzbereit ist (mit funktionierender Oberleitung etc.), aber derzeit nicht genutzt wird?

  • 1) Ich nehme an, dieses Schienenstück wurde irgendwann einmal nicht gebaut, um bei Straßenbahnfahrern und Beobachtern Verwirrung zu stiften, sondern es fand auch Linienverkehr dort statt.

    So weit ich weiß ist das eine Bauvorleistung für eine Strecke über die Dornheimer Brücke nach Weiterstadt.


    2) Gibt es sonst noch im Netz der Darmstädter Straßenbahn einen Gleisabschnitt, der ähnlich wie dem hier besprochenen eigentlich einsatzbereit ist (mit funktionierender Oberleitung etc.), aber derzeit nicht genutzt wird?

    Schleife Wagenhalle, Bogen Mozartturm – Hbf, Bogen Bismarckstr. – Frankfurter Str. am Willy-Brandt-Platz, Schlossschleife (aktuell genutzt), Schleife Merck, zukünftig Bogen Nordbahnhof–Messplatz, zukünftig Bogen Böllenfalltor–Lichtwiese

  • Unfall in der Rheinstraße, wie mir von Unbeteiligten mitgeteilt wurde.


    Gegen 19 Uhr des gleichen Tages habe ich einen Pulk von fünf Bahnen der Linien 6 und 7 kurz nacheinander auf der Neckarstraße Richtung Eberstadt fahren sehen. Wenn das die gleiche Störung war, die bob013 um 13:11 Uhr hier eingestellt hat, hast diese entweder länger gedauert oder die Leitstelle hat es nach Stunden nicht hinbekommen, durch vorzeitiges Wenden den Pulk aufzulösen.

    2 Mal editiert, zuletzt von B80C ()

  • Beide werden im regulären Linienbetrieb genutzt, wenn auch nur durch einzelne Fahrten an Schultagen.


    Da ich diese Verbindung nicht kannte hab ich direkt mal geschaut: in der Tat gibt es u. a. eine Fahrt der SL 9 aus Griesheim zum Hauptbahnhof. Da die Fahrt an der Wagenhalle (07:21 Uhr) startet, wird wohl vorher die dortige Schleife genutzt. :)

    Jakkeline, nich den Marzel mit die Schüppe auf'n Kopp kloppen!
    ________ _ _ _ _ _ _


    Freundliche Grüße!