Main-Weser-Bahn (Bauthread - F-West bis Bad Vilbel)

  • Lärmschutzwand im Bereich Bockenheim / Hausen

    Es gibt wieder etwas Neues: Die ersten Lärmschutzwände stehen, vermutlich schon seit einer Weile, im Bereich des Bockenheimer Niddaparks, und zwar auf der westlichen Seite (Ri. Hausen). Die nächsten Wohnhäuser sind zwar etwa 300 m Luftlinie entfernt, aber immerhin ist die Bau in diesem Bereich am weitesten fortgeschritten. Nebenbei dürften diese Wände bei weiterem Fortschritt des Baus auch im Sommer unachtsame Menschen beim Brombeerpflücken nahe den Bahngleisen schützen, wo es in der Vergangenheit schon einige schlimme Unfälle gab.


    Das Ganze erwähne ich nur, weil ich auch 2 Bilder mitgebracht habe:


  • soweit ich weiß, werden die alten Gleise in diesen nächsten Monaten komplett erneuert, sobald neue nutzbar sind.

    Erster Gleisabschnitt erfolgreich in Betrieb

    17.08.2020

    Die Züge fahren nun über das neue äußere Gleis

    Am frühen Morgen des 17. August 2020 ging der erste rund 2,5 Kilometer lange Gleisabschnitt der S6 erfolgreich in Betrieb. Einige Fotos aus der vergangenen Woche zeigen, welche Arbeiten innerhalb weniger Tage im Südbereich durchgeführt wurden, um die Inbetriebnahme zu realisieren.


    Schotter musste verlegt werden, ebenso die Schienen, Kabeltröge mussten eingebaut, die Oberleitung angepasst werden, auf rund 200 Meter Länge wurden die Lärmschutzwandelemente eingehoben, das neue Gleis an das Bestandsgleis angebunden und und und… Nun fahren die Züge über das neue äußere Gleis und der Umbau des ersten der beiden Bestandsgleise beginnt.

    Grüße ins Forum :saint:

  • Die S-Bahn fährt demnach schon auf den neuen Gleisen, zukünftigen Ferngleisen?

    Sind denn alle vier Gleise schon an der Stelle soweit fertig?

    Genau genommen meinte ich die Bahn auf dem Bild.

    Seit Homeofficezeiten komme ich dort nicht mehr vorbei, das letzte mal war April.


    Seit der letzten Info im August sind ja nun auch schon einige Wochen ins Land gegangen.

    Einmal editiert, zuletzt von Condor ()

  • Die S-Bahn fährt demnach schon auf den neuen Gleisen, zukünftigen Ferngleisen?

    Sind denn alle vier Gleise schon an der Stelle soweit fertig?

    seit August wird auf den Äußeren der bald 4 Gleisen gefahren, zwischen der niedwiesenstraße und dem Ginnheimer Wäldchen- Biergarten liegt die Verschwenkung. Dort existiert auch eine Awanst („Zehn Ruten“) um ins alte Gleis, nun ein Baugleis hinein zu gelangen. Dort werden tagsüber gerne Baumaschinen abgestellt, um nachts schneller an der Baustelle zu sein. Dieses Gleis endet aber nach glaube 150m, der Rest ist abgebaut und wird demnächst komplett neu gebaut, um von dort aus dann das neue Fernbahngleis Ri F-Berg zu bauen. Im besagten Bereich der fotografierten SSW liegen also gerade nur zwei Gleise (altes Gleis Ri Berg und neues Fernbahngl. Ri West), ein alter Gleisunterbau und ein Graben für das neue FB-Gleis Ri. Berg.

  • Vorsorglich ein Hinweis zur Präzisierung des Aufnahmeortes. Ich nahm die Bilder, nicht wie Akyrazel vermutet, auf dem Abschnitt nördlich des Ginnheimer Wäldchens auf, sondern ausdrücklich im Bockenheimer Bereich des Niddaparks nahe der seit einigen Wochen wieder geöffneten Unterführung Bockenheim etwas südlich der Brücke der Autobahn A 66 über den Niddapark.


    Im Bereich der Unterführung am Ginnheimer Wäldchen gibt es noch keine Lärmschutzwand, obwohl dort auf der Ostseite Häuser direkt an der Bahn stehen.

    In dem Bereich bzw. nördlich der Unterführung ist ja auch der neue S-Bahnhof Ginnheim vorgesehen, wo die S 6 durch eine direkte Umsteigemöglichkeit mit der U 1 / U 9 verknüpft werden soll. Genau dort ist deshalb auch noch einiges zu tun, bis dort Schallschutz gebaut werden kann.