Ausschreibung / Bestellung T-Wagen

  • Es gibt Unternehmen im Busbereich, die oft auf sog. Rahmenverträge setzen. In Wiesbaden auch so? Keine Ahnung. Aber in München und Hamburg auf jeden Fall. Berlin: Keine Ahnung. Frage mich aber wie das vergabetechnisch funktioniert. Die damalige Stadtwerke hatte mal einen Vertrag mit Benz.

  • Es gibt Unternehmen im Busbereich, die oft auf sog. Rahmenverträge setzen. In Wiesbaden auch so? Keine Ahnung. Aber in München und Hamburg auf jeden Fall. Berlin: Keine Ahnung. Frage mich aber wie das vergabetechnisch funktioniert. Die damalige Stadtwerke hatte mal einen Vertrag mit Benz.

    Diese Rahmenverträge werden aber genauso ausgeschrieben wie einzelne Bestellungen auch. Der Unterschied sind eben größere Stückzahlen pro Serie. In Berlin hat die BVG zur Zeit einen Rahmenvertrag mit Benz über bis zu 950 Citaros, dementsprechend sind alle neuen (Diesel-)Busse solche. Davor waren es VDL (Solobusse) und Scania (Gelenkbusse) und noch davor wiederum Benz (Solobusse) und Solaris (Gelenkbusse). Auch in Berlin, Hamburg und München gibt es also eine große Vielfalt an eingesetzen Modellen.

  • Das gibt es auch in im Schienenverkehr, hauptsächlich bei NE Bahnen. Überführungsfahrten zu Herstellern sind da etwas einfacher als bei Straßenbahnnetzten, die quasi im Inselbetrieb laufen.

    Um wieder auf den T-Wagen zurückzukehren: Entweder für den Hersteller eine eigene Werkstatt bauen/mieten oder für Wasauchimmer häufige Straßentransporte.

    2 Mal editiert, zuletzt von Condor ()

  • Einfach gesagt: Heutige Beschaffungsverträge egal ob im Busbereich oder im Schienenverkehr beinhalten immer den Lebenszyklus eines Fahrzeuges. Das heißt, entweder sichert der Hersteller die Lieferung der benötigten Ersatzteile über den gesamten Lebenszyklus zu oder er wartet die Fahrzeuge selbst. Das betrifft aber nur den zum Zeitpunkt der Beschaffung vereinbarten Fahrzeugstand.

  • Diese Tabelle habe ich aktualisiert mit den aktuellen Erkenntnissen aus dem Thread über den Verkauf der R-Wagen. Die Aktualisierung habe ich im Thread über das Straßenbahnkonzept vorgenommen, da es ja übergreifend um die gesamte Straßenbahnflotte geht.

  • Hallo zusammen,

    das (soweit mir bekannt) erste Bild eines fertigen T-Wagens, welcher halbwegs zwischen den Personen zu sehen ist: Link.

    Ich weiß, alles was jetzt kommt hat mit persönlichem Geschmack zu tun, aber ich fand die Designstudie zum T-Wagen weitaus gelungener als die tatsächliche Entwicklung. Diese graue Plastik-Scheinwerferleiste zerstört die ganze Optik des Fahrzeugs und sieht nicht gerade hochwertig aus. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man die Designstudie auch tatsächlich mehr in die Realität umgesetzt hätte.

    Liebe Grüße,
    Krabe98